Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Linearachsen im Überblick: Der richtige Antrieb für Ihr System

Die drylin Antriebstechnik setzt sich aus einem breiten Produktsortiment zusammen, das von leichten Linearachsen aus Kunststoff bis hin zu massiven Lösungen aus Edelstahl reicht; sie funktionieren dabei ohne Einsatz externer Schmiermittel. Die Bewegung der Linearachsen wird entweder über Spindeln, Zahnriemen oder Zahnstangen realisiert. igus bietet dem Kunden passende Lösungen für individuellste Anwendungsfälle an. Bei allen Systemen ist die die Länge des Hubs frei auswählbar und der Antrieb der Lineareinheiten über optional erhältliches Equipment in Form von Handrädern oder diversen Motoren realisierbar. Postioniertische, die über Spindeln angetrieben werden, sind die bevorzugte Wahl für Anwendungen mit hohen axialen Scherkräften, die dabei höchste Präzision erfordern.

Modellübergreifend lassen sich die Linearmodule mit Trapezgewindespindeln oder Steilgewindespindeln ausstatten. Linearachsen mit Zahnriemenantrieb sind für lange Verfahrwege und höchste Geschwindigkeiten in Anwendungen mit großer Wiederholpräzision und kurzen Durchlaufzeiten ausgelegt. 

Die für hohe Geschwindigkeiten und lange Verfahrwege ausgelegten Lineareinheiten mit direkter Kraftübertragung über Zahnstangen, bieten den Zusatznutzen, dass sich mehrere Schlitten autark voneinander auf einem System und spielfrei bewegen lassen.

Linearachsen mit Spindelantrieb

Linearantriebe mit Spindel

  • Kosteneffektive & präzise Formatverstellung

Linearachsen mit Spindelantrieb
Linearachsen mit Zahnriemenantrieb

Linearantriebe mit Zahnriemen

  • Sehr effizient durch geringe Massenträgheit

Linearachsen mit Zahnriemenantrieb
Auslegerachsen

Leichte Auslegerachsen

  • Höchste Präzision auch bei langen Verfahrwegen

Auslegerachsen

Sie haben Fragen zu den drylin® Linearachsen?

Unser Experte Sebastian Wiederhold klärt mit Ihnen alle Fragen rund um die drylin Linearachsen. Einfach Wunschtermin vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

  • Termin online anfragen
  • Termin vereinbaren
  • Experten Support nach Wunsch telefonisch oder über Video-Chat-Funktion

Jetzt Support-Anfrage senden!
igus Antriebstechnik Experte Sebastian Wiederhold

Spindelantrieb: Vor- und Nachteile

Wann nehme ich es?

  • Bei Formatverstellungen
  • In extremen Umgebungen
  • Wenn eine kosteneffektive, einbaufertige Lösung gewünscht wird
  • Wenn Korrosionsbeständigkeit gefordert wird
  • Wenn es leise sein soll

Wann nehme ich es nicht?

  • Wenn hohe Lasten hochdynamisch verfahren werden müssen
  • Wenn Positioniergenauigkeit < 0,1 mm erdorderlich ist
  • Wenn hohe Laufleistung im Dauerbetrieb gefordert ist

Aufbau einer igus Spindelachse

Spindelachse von igus im Querschnitt

1

 Schmiermittelfrei durch Kunststofflager und Kunststoffmuttern

2

 3 Wellenmaterialien

3

 8 Trapezgewindesteigungen, 4 Steilgewindesteigungen

4

 Grundkörper aus Edelstahl, Aluminium, Zink oder Kunststoff

5

 Spindelbearbeitung nach Zeichnung oder Spindelzapfen

6

 Zubehör lieferbar


Zahnriemenantrieb: Vor- und Nachteile

Wann nehme ich es?

  • Kleine Lasten schnell positionieren
  • Bei flachem Aufbau
  • Leiser Lauf & Dauerbetrieb
  • Unterwassereinsatz mit UW-Riemen
  • Basicversion als preisgünstige Lösung

Wann nehme ich es nicht?

  • Wenn große Lasten hochdynamisch verfahren werden müssen
  • Wenn eine Positioniergenauigkeit von < 0,1 mm erforderlich ist

Aufbau einer igus Zahnriemenachse

Zahnriemenachse von igus im Querschnitt

1

 Umlenkung mit Rillenkugellager

2

 Schmiermittelfreie Linearführung durch Polymergleitlager

3

 Diverse Schlittenlängen

4

 Polyurethan (PU)- oder Neopren-Zahnriemen

5

 Hartanodisiertes Aluminium


Linearantrieb mit Zahnstange: Vor- und Nachteile

Wann nehme ich es?

  • Pick & Place-Anwendungen mit hoher Dynamik
  • Bei kompaktem Aufbau der Anwendung
  • Als z-Achse in Mehrachsportalen

Wann nehme ich es nicht?

  • Hohe Lasten
  • Selbsthemmung
  • Schmutzige Anwendungsfelder

Aufbau einer igus Zahnstangenachse (z-Achse)

Zahnstangenachse von igus im Querschnitt

1

 Direkte Kraftübertragung über Zahnstange

2

 Verwindungssteif durch Aluminiumhohlwellen drylin AWMR

3

 Schmiermittel- und wartungsfrei durch Lineargleitfolien drylin R

4

 Geringe dynamische Masse (0,9 kg) ermöglicht schnelles Verfahren


Anwendungsbeispiele unserer Kunden

Weitere Informationen

Kostengünstige drylin® econ-Linearachsen

Passende Einsteigermodelle | drylin econ

Hier finden Sie kostengünstige Linearmodule für Positionier- und Verstellaufgaben.

Videos zur Montage der drylin® Antriebstechnik

Montagevideos | drylin Antriebstechnik

Hilfreiche Tipps zur Montage der drylin Antriebstechnik von igus.


Radialbausatz

Die richtige Motorausrichtung für die Linearachse

In unserer Anleitung erfahren Sie, welche Ausrichtung der Elektroanschlüsse für bspw. für Motor-, Encoder- oder Bremsenanschluss sich am besten für die Linearachse eignet.
Dabei definieren wir die Ausrichtung in Grad (von hinten auf den Motor blickend). 
 


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Lieferung und Beratung

Persönlich:

Montag bis Freitag von 7 - 20 Uhr.
Samstag von 8 - 12 Uhr.
Chat-Service Montag bis Freitag 8 -20.00Uhr / Samstag 8.00-12.00 Uhr

Online informieren und kaufen:

Rund um die Uhr.