Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Fräsvorrichtung

Der Techniker entwickelte eine Fräsvorrichtung, die vertikal montiert wird und auf- und abwärts verfährt, um Schwalbenschwanzkerben in Holz zu schneiden, in die ein Splint eingelegt wird, damit die Verbindung hält. Ursprünglich wurden hier Kugellager eingesetzt, die jedoch durch das Sägemehl blockierten, das aus der Fräsvorrichtung abgegeben wurde. drylin® ist dünn genug, damit die begrenzte Länge des Fräsbohrschafts Platz hat und nicht durch das Sägemehl verstopft. Des Weiteren gibt es kein Spiel, wodurch eine vollständige Ausrichtung möglich ist.

Fräsvorrichtung

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Zum manus® - Wettbewerb