Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

drylin® ZLW - Zahnriemenachse - Antriebsmoment und Belastung

Antriebsmoment und Belastung der ZLW-1040/1080

Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage horizontal - ZLW-1040/1080, Version Basic 02
Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage vertikal - ZLW-1040/1080, Version Basic 02

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 
Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage horizontal - ZLW-1040/1080, Version Standard 02
Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage vertikal - ZLW-1040/1080, Version Standard 02

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 

* Annahme: die zu bewegende Masse befindet sich max. in einem umschriebenen Kreis mit R = 100 mm zur Mitte der Führungsschiene, max. zul. Moment, Version 01: 1,3 Nm, a = 0 m/s²; Version 02: 2,4 Nm, a = 0 m/s²; Konstantfahrt, ohne nennenswerte Beschleunigung

Maximale Belastung im Vergleich
ZLW-0630 und ZLW-1040/1080
Durchbiegung in Abhängigkeit der Stützweite
ZLW-1040/1080, Version Basic 02 und Standard 02

X = Belastung des Wagens [N]
Y = Geschwindigkeit des Wagens [m/s]

Die Grafik berücksichtigt die Summe aller auf den Wagen wirkenden Kräfte. ED = Einschaltdauer

 

X = Stützlänge [mm]
Y = Belastung [N]

Maximal 2 mm Durchbiegung zulässig.

 

Antriebsmoment und Belastung der ZLW-0630

Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage horizontal - ZLW-0630, Version Basic 02
Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage vertikal - ZLW-0630, Version Basic 02

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 
Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage horizontal - ZLW-0630, Version Standard 02
Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage vertikal - ZLW-0630, Version Standard 02

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 

* Annahme: die zu bewegende Masse befindet sich max. in einem umschriebenen Kreis mit R = 100 mm zur Mitte der Führungsschiene, max. zul. Moment, Version 01: 1,3 Nm, a = 0 m/s²; Version 02: 2,4 Nm, a = 0 m/s²; Konstantfahrt, ohne nennenswerte Beschleunigung

Maximale Belastung im Vergleich
ZLW-0630 und ZLW-1040/1080
Durchbiegung in Abhängigkeit der Stützweite
ZLW-0630, Version Basic 02 und Standard 02

X = Belastung des Wagens[N]
Y = Geschwindigkeit des Wagens [m/s]

Die Grafik berücksichtigt die Summe aller auf den Wagen wirkenden Kräfte. ED = Einschaltdauer

 

X = Stützlänge [mm]
Y = Belastung [N]

Maximal 2 mm Durchbiegung zulässig.

 

Antriebsmoment und Belastung der ZLW-1660

Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage horizontal - ZLW-1660, Version Standard 02
Erforderliches Antriebsmoment*
Einbaulage vertikal - ZLW-1660, Version Standard 02
Erforderliches Antriebsmoment horizontal

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 
Erforderliches Antriebsmoment vertikal

X = Nutzlast [kg]
Y = Antriebsmoment [Nm]

 

* Annahme: die zu bewegende Masse befindet sich max. in einem umschriebenen Kreis mit R = 100 mm zur Mitte der Führungsschiene, max. zul. Moment, Version 01: 1,3 Nm, a = 0 m/s²; Version 02: 2,4 Nm, a = 0 m/s²; Konstantfahrt, ohne nennenswerte Beschleunigung

Maximale Belastung,
Einbaulage horizontal; Die Grafik berücksichtigt die Summe aller auf den Wagen wirkenden Kräfte.
maximale Belastung

X = Belastung des Wagens[N]
Y = Geschwindigkeit des Wagens [m/s]