Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)
Markierung von Industrieprodukten
Mithilfe einer Laserstation
Kostenloses Muster bestellen

Technische Daten:

  • Was wurde benötigt: Eine Laserstation zur Markierung von Industrieprodukten
  • Anforderungen: 100 % Schmier- und Wartungsfreiheit, kompakt, geringes Gewicht, leise und vibrationsfrei, günstig
  • Eingesetze Produkte: drylin® Teleskopführung, drylin® W Führung, drylin® SLW mit Spindellineareinheit und integrierter dryspin® Gewindespindel aus Edelstahl
  • Erfolg für den Kunden: Eine Laserstation zur Markierung von Industrieprodukten entwickelt das Unternehmen Östling Marking Systems aus Österreich. Um die Produkte in die Maschine einzulegen, muss der Bediener eine Schiebetür hochfahren. Für diese Bewegung nutzen die Ingenieure zwei Teleskopführungen vom Typ drylin® W. Im Inneren kommt zudem ein Gegengewicht zum Einsatz – ebenfalls gelagert in einer Führung vom Typ drylin®. Für die Höhenverstellung der Arbeitsfläche sorgen zudem Spindellineareinheiten vom der Serie drylin® SLW, angetrieben über ein Handrad. Die Komponenten arbeiten schmierfrei und sind zudem kompakt, leicht, leise und günstig.

Mehr Infos benötigt? Hier Kontakt aufnehmen
Laserstation

Problem

Die Markierung von Industrieprodukten erfordert etwas Geschick. Die Östling Marking Systems GmbH entwickelte eine Anwendung, bei der es sich um eine All In One Laserstation zur Markierungen von Produkten aus unterschiedlichen Industriebereichen handelt. Die Schiebetür an der Laserstation ist von Hand zu betätigen und dient dem Zweck, Werkstücke schnell einlegen und wieder entnehmen zu können. Sie weist eine kompakte Bauweise auf und muss dicht und einfach zu bewegen sein. Dementsprechend müssen die Lager in einen geringen Bauraum passen und sollten teleskopierbar sein. Außerdem wünschte sich der Kunde leichte, leise und günstige Komponente für seine Anwendung. Zum Testen der verbauten Teile wurde nach einer Möglichkeit für Prototypen gefragt.

Lösung

Zur Lösung der entsprechenden Anforderungen haben sich verschieden igus® Komponente bewährt. Es wurden keine Alternativen in Betracht gezogen, die Entscheidung für igus® lag klar auf der Hand. Für die Auf- und Abbewegung der Schiebetür wurden zwei drylin® W Teleskopführungen verbaut. Über eine Umlenkrolle wird innenliegend ein Gegengewicht eingesetzt, die in einer drylin® W Führung gelagert wird. Die dryspin® Gewindespindeln sorgen in den SLW Spindellineareinheiten für eine umkomplizierte Verstellung der Arbeitsfläche. Die Zusammenarbeit mit einem Außendienstmitarbeiter funktionierte einwandfrei: Besprechung der Situation, Auslegung der Möglichkeiten, sowie Erarbeitung der passenden Lösungen. Für Prototypen wurden Muster zur Verfügung gestellt.

Die eingesetzten Produkte

Gewindespindeln

dryspin® Gewindespindeln

Teleskopschiene

drylin® Teleskopschienen

Gleichstrommotor

drylin® SLW Lineareinheit

Flanschkugellager

drylin® W Profilführungen


Weitere Anwendungsbilder

Laserstation
Laserstation

Sie haben Fragen zur dryspin® Gewindetechnik?

Unser Experte Thorben Hendricks klärt mit Ihnen alle Fragen rund um das Thema dryspin Gewindetechnik. Einfach das Kontakformular ausfüllen und wir kümmern uns um Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

► Kontaktaufnahme online anfragen
► Termin vereinbaren
► Experten-Support nach Wunsch telefonisch oder über Video-Chat-Funktion
► Kostenloses Muster bestellen
 

Hier Experten-Support anfragen

Online bestellen:

Abfüllanlage

Gewindetrieb konfigurieren:

Abfüllanlage

Technik verbessern & Kosten senken:

Tech Up Cost Down


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Photo
Thorben, Hendricks

Leiter Geschäftsbereich
dryspin® Gewindetriebe

E-Mail schreiben

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.