Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

igus® im Reinraum - ISO Klasse 1 für zahlreiche Produkte

Von der Medizin- und Arzneitechnik, der Halbleiterfertigung über die Luft- und Raumfahrttechnologie bis zur Nanotechnologie und Messtechnik – in vielen Industriezweigen ist die absolute Luftreinheit vor allem in der Produktion unerlässlich. Jegliche Verunreinigung unter Reinraumbedingungen wirkt sich direkt produkt- und prozessschädigend aus und kostet Geld. Der Reinraum stellt besonders hohe Anforderungen an die Abriebfestigkeit sich bewegender Komponenten. Im hauseigenen igus® Testlabor werden stets unzählige Produkttests mit höchster Sorgfalt durchgeführt und dokumentiert. Um den Produkten darüber hinaus die bestmögliche Eignung im Reinraum zu attestieren, werden diese weiteren Tests durch das Fraunhofer Institut unterzogen. Dies ermöglicht igus® ein breites IPA-geprüftes Produktportfolio mit bestmöglicher Reinraum Klassifizierung (ISO Klasse 1) zu präsentieren, das bestens für spezielle Anwendungsfälle geeignet ist.

e-ketten® im Reinraum

e-chain® E6.1  

Energieketten in Reinraumumgebung müssen besonders abriebfest sein, da lufttragende Partikel über enge Grenznormen erzeugt werden und den Raum kontaminieren können.


e-ketten für Reinraumanwendungen

chainflex Leitungen im Reinraum

chainflex® Leitung CF2  

igus bietet ein breites Portfolio an Leitungen für Ihren speziellen Anwendungsfall: 918 Typen der Reinraum Klassifizierung IPA ISO Klasse 1 und 166 Typen der IPA ISO Klasse 2.


Leitungen für Bewegung chainflex

drylin® im Reinraum

drylin® WSQ Linearführung  

Getestet: drylin Reinraumtauglichkeit und ESD-Kompatibilität. Die Bestbewertung "Level 1" in der ESD-Kompatibilität erreicht die Kombination aus iglidur J gegen anodiersters und hartanodisiertes Aluminium.


drylin für Reinraumanwendungen


iglidur® Gleitlager im Reinraum

iglidur® Gleitlager für den Reinraum  

Die Reinraumtauglichkeit unserer iglidur Gleitlager wird anhand der in der Anwendung freigesetzten Verschleißpartikel ermittelt. Die Größe und Menge der freigesetzten Verschleißpartikel sind jedoch abhängig von:

  • der jeweiligen Paarung Welle und Gleitlagerwerkstoff
  • weiteren Anwendungsparametern wie Last, Geschwindigkeit, etc.
Aufgrund unterschiedlicher Faktoren, die bei der Messung der Reinraumtauglichkeit für die verschiedenen Anwendungsszenarien mit einfließen, sind keine klar definierbaren Reinraum-Werkstoffe für unsere Gleitlager möglich. Sie benötigen Hilfe bei der Wahl Ihres Gleitlager-Werkstoffes? Unsere Experten helfen Ihnen gerne weiter.
Frage an den Gleitlager-Experten


Zum Online-Shop

Weitere Informationen

Informationen zu ESD

igus®-Werkstoff für ESD-Anwendungen (elektrostatische Entladung)

Informationen zu ESD