igus® Lösungen in FPSO (Floating Production, Storage and Offloading)

Auf Floating Production, Storage and Offloading Schiffen (FPSO) werden Schleppkettensysteme u.a. bei Riser Pull In-Systemen verwendet. Je nach Art des Schiffes (Spread Moored oder Mooring Turret) unterscheiden sich die Anwendungen durch lange Verfahrwege oder Drehanwendungen.
Ein großer Vorteil der Kunststoff-Energiekette (e-kette®) ist dabei die Korrosionsbeständigkeit gegenüber Stahl-Schleppketten, da ein Großteil der verfahbaren Anlagen oft über sehr lange Zeiträume nicht verfahren wird. Kunststoff-Schleppketten bleiben dabei auch über sehr lange Zeiträume stets beweglich und verfahrbar.
Für die langen Verfahrwege bei Spread Moored FPSOs werden Energieketten der Serie E4.1 oder Rollenketten der Serie 4040 und 5050 eingesetzt, die gegenüber Stahl Schleppketten vor allem durch ihr geringes Eigengewicht überzeugen können.

igus® bietet darüber hinaus auch schlüsselfertige Komplettsysteme, inklusive Führungsrinnen oder dynamischen chainflex® Leitungen die sich durch Wartungsfreiheit und eine lange Lebensdauer auszeichnen. Entsprechend dem in der Offshore Branche üblichen Standard können Projektmanagement sowie entsprechende Dokumente (ITP, QAP etc.) durch das igus® Engineering Team erledigt werden. Das erfahrene Supervisor Team ist entsprechend geschult und übernimmt Installationen (auch Offshore) sowie die Abnahme vor Ort.

Mooring Turret

Mooring Turret

Rotationsmodule für drehbare Winden an Mooring Turrets von FPSOs.


Riser Pull In Systeme

Riser Pull In Systeme

Verfahrbare Verankerungswinde für FPSOs mit ATEX geeignete Energieketten der E4.1 ESD Serie.


Engineering-Projekte & Sonderlösungen


Ob Umbau oder Neuinstallation: Wir bieten maßgeschneiderte Sonderlösungen für herausfordernde Anwendungsfälle weltweit – von der ersten Skizze bis zur Inbetriebnahme vor Ort.