Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

iform – der Werkzeugbau von igus

Präzise Werkzeuge sind die Voraussetzung für hochwertige Bauteile. Wir bei igus fertigen die Werkzeuge für unseren Spritzguss in unserem firmeneigenen Werkzeugbau iform selbst an. Von der Werkzeugentwicklung über die Fertigung und Bemusterung bis zur Qualitätskontrolle mit computertomographischer Unterstützung liegt ein Werkzeug komplett in unserer Hand. Das gibt uns die Möglichkeit, Anfragen nach individuellen Bauteilen kurzfristig und in voller Qualität umzusetzen.
Da der Werkzeugbau frühzeitig in die Entwicklung und die Beratungen mit den Kunden einbezogen wird, können wir nicht nur die geeigneten Materialien, sondern auch die passenden Werkzeugherstellungsverfahren anbieten, um die Gesamtkosten zu senken. Denn je nach Auftragsvolumen kann ein Werkzeug auch als print2mold im 3D-Druck erstellt werden, natürlich auch bei uns vor Ort und aus unseren bewährten Hochleistungskunststoffen.

Hauptaufgaben

  • Entwicklung, Fertigung und Bemusterung der Werkzeugtechnik aller igus Spritzgussprodukte
  • Ermöglichung schnellster Werkzeugreparaturen und ‑wartungen zur Sicherung der Lieferfähigkeit für unsere Kunden
  • Gestaltung technischer Innovationen gemeinsam mit Vertrieb, Entwicklung und Produktion

Icon Mitarbeiter

100

Mitarbeiter

Icon Fabrik

1.550 m2

Fläche

Icon Werkzeugbearbeitungsmaschine

32

Bearbeitungsmaschinen

Icon Werkzeugaufbau

Über 3.000

Werkzeugaufbauten

Icon Spritzgusswerkzeug

Über 1.000

neue Spritzgussartikel pro Jahr


Ausgezeichneter Werkzeugbau

RWTH Aachen und Fraunhofer-Institut küren Werkzeugbau 2022

Jetzt anschauen: das Bewerbungsvideo der iform für den Wettbewerb

Jedes Jahr findet der Wettbewerb „Excellence in Production“ des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen sowie des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT statt. Das Motto: Lernen von den Besten! Wir freuen uns, dass unser Werkzeugbau iform in diesem Jahr in der Kategorie "Interner Werkzeugbau mit über 50 Mitarbeitern" gewonnen hat. Mit ausschlaggebend für die Jury waren der Fokus auf kurze Durchlaufzeiten und Prozessstandardisierung. Die FastLine, in der wir Werkzeuge für individuelle Kundensonderteile innerhalb von sieben Tagen in Serienreife garantieren, hat die Jury besonders überzeugt. Überzeugen auch Sie sich von den Vorteilen, die unser ausgezeichneter Werkzeugbau mit bringt.  
Was unseren Werkzeugbau ausmacht, können Sie links im Video sehen. 

Neue Fertigungslinie für neuen Service

igus FastLine – Spritzguss-Sondergleitlager in 7 Tagen

FastLine Service

Mit dem FastLine Service haben Sie die Möglichkeit, Gleitlager und Anlaufscheiben aus dem Spritzguss in maximal sieben Tagen zu erhalten. Ob sich der Spritzguss oder ein anderes Fertigungsverfahren für Sie lohnt, können Sie einfach im iglidur Gleitlager-Designer erfahren: Das Online Tool bietet einen Preisvergleich aller igus Fertigungsverfahren und einen Abgleich mit unserem Standard-Sortiment. So haben Sie jederzeit den besten Preis im Blick.

Jetzt mehr über die FastLine erfahren

Schritt für Schritt zum fertigen Werkzeug

CAD-Werkzeugmodell

Werkzeugsimulation und -entwicklung

Die Verbindung aus detaillierter Simulation der Artikel und jahrzehntelanger Konstruktionserfahrung unserer Mitarbeiter ermöglicht maßgeschneiderte Werkzeugkonzepte. Auf der Basis einer frühzeitigen Abstimmung zwischen Artikel- und Werkzeugkonstruktion lässt sich der Fertigungsaufwand optimieren, wodurch Zeit und Kosten eingespart werden.

Digitale Projektplanung

Projektplanung

Unsere digitale Projektplanung bildet die Grundlage einer hohen Ressourceneffizienz. Die virtuelle Abbildung aller Fertigungsprozesse in Echtzeit ermöglicht die Planung des Projektablaufs unter Berücksichtigung aller verfügbaren Maschinen- und Mitarbeiterkapazitäten. Auf diese Weise gelingt es, eine optimale Maschinenauslastung zu schaffen und Durchlaufzeiten auf ein Minimum zu senken.

Werkzeugherstellung Fräse
Werkzeugfertigung Automatisierung
Werkzeugmontage

Werkzeugfertigung

Unser 27 Anlagen umfassender Maschinenpark verfügt über modernste Bearbeitungsmaschinen und eine große Breite an Fertigungstechnologien. Durch die Vernetzung der Maschinen und den Einsatz von Automation sind wir in der Lage, anspruchsvollste Bauteile unter Einhaltung engster Toleranzen in kürzester Zeit zu fertigen.

Technikum

Bemusterung im Technikum

Im iform-eigenen Technikum erfolgt die Validierung der Prozessstabilität der Werkzeuge. Zur Inbetriebnahme und Optimierung des Spritzprozesses stehen Spritzgussmaschinen mit bis zu 100 t Schließkraft zur Verfügung. Oberster Anspruch bei der Bemusterung der Werkzeuge ist stets, das Optimum hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Bauteilqualität zu erreichen.

Vergleich Simulation – CT

Qualitätssicherung

Durch den Einsatz taktiler 3D-Vermessung sowie fortschrittlicher Computertomograpie (CT) stellen wir die bestmögliche Qualität und Funktion unserer Produkte sicher. Die umfangreichen Möglichkeiten des Teil-gegen-CAD-Vergleichs, der Einschlussanalyse sowie der Montageprüfung unterstützen uns bei der bedarfsgerechten Korrektur der Werkzeuge.


igus Bauteile angeordnet in liegender Acht

Serienfertigung von individuellen Spritzgussteilen

Von der Zeichnung mit dem richtigen Fertigungsverfahren zur Serienfertigung Ihres Kunststoffbauteils. 

Drei Männer aus dem Team iform

Passionierte Werkzeugbauer:innen gesucht

Flache Hierarchien, starker Teamgeist, vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten: Werden Sie Teil des iform-Teams!


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.