Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Rollen-Energiekette bewegt 61 kg/m Leitungsgewicht für 900 t Werftkran

Schwerstarbeit auf 200 m Verfahrweg: Heavy Duty Kette als Mehrbandkette für Goliathkran

Für einen Einträger-Goliathkran wurden in 2010 eine obere und untere Laufkatze je mit einer unserer Rollen e-ketten sowie unseren chainflex Leitungen ausgestattet. Da eine der beiden Energieketten ein Leitungsgewicht von 61 kg/m tragen musste, wurden zusätzliche Kettenbänder integriert. Sie sichern dauerhaft ein sicheres Verfahren trotz der enormen Belastung.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Heavy Duty Rollen-Energiekette der Serie 5050RHD, chainflex Leitungen
  • Anforderungen: Auf etwa 200 m Verfahrweg die dauerhaft sichere Leitungsführung bei einem Leitungsgewicht von bis zu 61 kg/m.
  • Branche: Kranindustrie
  • Erfolg für den Kunden: Seit 2010 werden die Leitungen sicher geführt. Dank Mehrbandkette stellen auch die hohen Gewichtsbelastungen keine Probleme in der Anwendung dar.

Goliath Shipyard Crane with energy chain Diese Rollen-Energiekette trägt ein Leitungsgewicht von 61 kg/m. Zur Erhöhung der Stabilität wurde die 5050RHD daher um Kettenglieder verstärkt (Mehrbandkette).

Problem

Für den in 2010 neu eingesetzten 900 t schweren Goliath-Werftkran sollte eine Lösung gefunden werden um die hohe Zahl an Leitungen zur Versorgung der Laufkatzen mit Strom und Daten sicher zu bewegen. Der Einträger-Kran arbeitet mit zwei Laufkatzen. Während die untere ein Kabelgewicht von 32,7 kg/m trägt, bewegt die oben laufende Krankatze 61 kg/m. Die größte Herausforderung bestand daher, das hohe Leitungsgewicht auf 200 m Verfahrweg dauerhaft zuverlässig zu bewegen und hierfür ein robustes Führungssystem zu finden. Auch für die verschiedenen Leitungen selber suchte der Betreiber nach einer ebenso langfristig einsetzbaren Lösung, um kostenspielige Ausfälle des Krans ausschließen zu können.

Lösung

Für die langen Verfahrwege und hohen Leitungsgewichte eignet sich der Einsatz einer rollend verfahrenden Energiekette. Aus diesem Grund rieten wir den Betreiber zum Einsatz unserer Heavy Duty Rollen-Energiekette der Serie 5050RHD, die für groß dimensionierte Krananlagen perfekt geeignet sind. Die Rollen reduzieren die benötigte Antriebsleistung für die Kette auf unter 25 % im Vergleich zu gleitenden Energieketten. Lange Verfahrwege, schnelle Verfahrgeschwindigkeiten und hohe Leitungsgewichte können so realisiert werden. Auch die Leitungen stammen aus unserem chainflex Leitungsportfolio. Sie sind speziell für bewegte Anwendungen ausgelegt und – wie unsere Energieketten – in unserem hauseigenen Labor auf 3.800 mFläche im Innen- und Außenbereich getestet.
Aufgrund der hohen Leitungsgewichte von über 60 kg/m kommt die Energiekette als Mehrbandkette zum Einsatz, also mit zusätzlichen Kettenbändern für erhöhte Stabiliät.

goliath Shipyard Crane with energy chain Auch für die untere Krankatze entschied sich der Betreiber für die Rollen-Energiekette 5050RHD. Hier bewegt sie ein Leitungsgewicht von 32,7 kg/m.

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Rollen-Energiekette 5050RHD

  • Hohe Stablität und Lebensdauer
  • Für hohe Zusatzlastasten auf langen Verfahrwegen

chainflex Leitungen

  • Speziell für den Einsatz in bewegten Anwendungen entwickelt
  • Im Ausdauertest im hauseigenen Labor geprüft


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr


The terms "igus", "Apiro", "chainflex", "CFRIP", "conprotect", "CTD", "drylin", "dry-tech", "dryspin", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-skin", "e-spool", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "readychain", "readycable", "ReBeL", "speedigus", "triflex", "robolink", "xirodur", and "xiros" are legally protected trademarks of the igus® GmbG/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsibushi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention in this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH