Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Einsatz ohne Grenzen

Vorkonfektionierte Energieführung für die Automation

An Beispielen aus der Logistik für die fleischverarbeitende Industrie, eines Spezialisten für die Automatisierung von Apotheken sowie eines automatischen Rohstoff- Zuführsystems werden die individuellen Vorteile von vorkonfektionierten Energiezuführungs- Systemen schnell deutlich

Logistik in der Lebensmittelindustrie

Das Unternehmen Dörfel KG aus Fellbach bei Stuttgart setzt bei seinen Produkten für die Lager- und Handhabungstechnik in der fleischverarbeitenden Industrie seit vielen Jahren mit großem Erfolg igus®-Energiezuführungen ein. Im Produktbereich der Regalbediengeräte spielt dabei seit einiger Zeit das readychain®- System seine Stärken aus. Das Handling der langen Verfahrwege und das Verlegen der Leitungen führten in der Vergangenheit immer wieder zu Defekten. Durch die Vorkonfektionierung konnten mögliche Schwachstellen auf ein absolutes Minimum reduziert werden. Auch bei Dörfel hat die Standardisierung Einzug gehalten. Über Bausteine werden die kompletten Anlagen zusammengestellt. Die Befüllung der Energiezuführung bleibt damit in der Regel gleich; es ändert sich lediglich die Kettenlänge.
Anfangs stand man dem Thema Vorkonfektionierung aufgrund der Vielzahl der Leitungen skeptisch gegenüber. Heute kann man sich keinen anderen Weg mehr vorstellen, das Konzept hat sich im Alltag bewährt. Das Ausfallrisiko der Anlagen wird minimiert. Die Energiezuführungen stehen pünktlich zur Verfügung. Vor allem überzeugt bei Dörfel der wirtschaftliche Vorteil, dass sich die Installationszeiten von drei Tagen auf unschlagbare vier Stunden reduziert haben.

Viel Know-how auf engstem Raum

Ein Schwerpunkt des Unternehmens Mach4 aus Bochum liegt in der Automatisierung von Apotheken - ein Zukunftsmarkt auch in Deutschland. Der Platz in begehrten Innenstadtlagen ist teuer, Grundriss und Aufbau der Verkaufsflächen variieren stark. Die Systeme zum Medikamentenhandling müssen deshalb möglichst kompakt und individuell realisiert werden.
Mit seinen leistungsfähigen, fertig konfektionierten Energiezuführungssystemen trägt igus® zu den guten technischen Daten der Anlagen bei und minimiert gleichzeitig den Montageaufwand. Das Komplettprogramm ist dabei auf hohe Anforderungen ausgelegt: durchschnittlich 19.000 Produkte, eine Verfahrgeschwindigkeit von 4 m/s und eine Beschleunigung von 2,5 m/s², das alles bei bis zu 13 m Verfahrweg und täglich etwa 600 bis 2.000 Ein- und Auslagevorgängen. Um das Handling überschaubar zu halten und Platz für die Medikamente zu schaffen, können die konstruktiven Vorteile - das sind in erster Linie die kompakte, modulare Bauweise sowie die geringen Biegeradien - voll ausgespielt werden. "readychain® funktioniert in dieser Anwendung völlig reibungslos - bei immerhin fast einer Million Zyklen pro Jahr.

Modulares Konzept für mehr Wachstum

Die Verarbeitung empfindlicher Schüttgüter unter hygienischen Bedingungen erfordert viel Erfahrung. Um den hohen Anforderungen an alle Anlagenteile zu entsprechen, setzt AZO in Osterburken einerseits nur Zulieferteile von Marktführern ein. Andererseits verfolgt das Unternehmen eine klare Strategie zur Qualitätsoptimierung und Kostenminimierung. Dem zur Folge stehen zentrale Anlagenteile wie Wäge-, Dosier-, Zuführ- oder Mischereinheiten nur in Modulform zur Verfügung. Zu Beginn dieser Entwicklung häuften sich die Probleme: Führungsketten und Leitungen unterschiedlicher Anbieter mussten koordiniert werden. Die Leitungen waren den Belastungen nicht gewachsen, es kam zu Aderbrüchen und "Korkenziehern". Auch hier werden deshalb heute fertig konfektionierte Energiezuführungs- Systeme eingesetzt. Als exportorientiertes Unternehmen war für AZO darüber hinaus die UL-Zulassung der Leitungen wichtig. Selbst Anwendungen im Ex-Bereich können durch ATEX geeignet Energieführungs- Systeme realisiert werden. Um teuren Platz im Anlagenbau zu sparen, nutzt das Unternehmen besonders die kleinen Biegeradien der Energiezuführungen. Bei AZO kommen die vielfältigen Vorteile der vorkonfektionierten Energiezuführungen voll zum Tragen. Kosteneinsparungen entstehen durch die festen Liefertermine, es gibt keine Lagerkosten, die Kapitalbildung wird verringert. Das Unternehmen igus übernimmt als Systemlieferant die komplette technische Verantwortung. Waren die Mitarbeiter früher Tage lang damit beschäftigt die Leitungen einzulegen, so wird heute die fertige Energiezuführung termingerecht direkt an die zu montierende Anlage geliefert. Bei eventuellen Problemen leistet igus® darüber hinaus Unterstützung vor Ort.

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Lieferung und Beratung

Persönlich:

Montag bis Freitag von 7 - 20 Uhr.
Samstag von 8 - 12 Uhr.
Chat-Service Montag bis Freitag 8 - 16 Uhr.

Online:

Rund um die Uhr.