Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Halogenfreie Kabel und Leitungen

Was ist ein halogenfreies Kabel? Von halogenfreien Leitungen spricht man bei Leitungen, bei denen keine Materialien mit den Elementen aus der Gruppe der Halogeneverarbeitet werden. Halogene, wie zum Beispiel Chlor, sind als Nichtleiter hervorragende Isolatoren und werden deshalb gerne als Mantelwerkstoff für Leitungen benutzt. Das häufigste Beispiel hierfür ist Polyvinylchlorid (PVC). Doch die Verwendung von Halogenen birgt auch Risiken.

Wenn ein Kunststoff der Halogene enthält, verbrennt, werden diese Halogene aus dem Mantel freigesetzt und geraten in die Atemluft. Durch die Verbindung mit Wasser entsteht eine Säure, die für den Menschen giftig ist. Halogenfreiheit ist daher besonders wichtig, wenn der Anwender sein spezielles Augenmerk auf die Gefahr richten muss, die von einem potentiellen Brand ausgeht.

halogenfreies kabel von igus  

Wo werden halogenfreie Leitungen eingesetzt?

Besonders bei Anwendungen mit erhöhter Brandgefahr sollte auf den Einsatz von halogenfreien Leitungen geachtet werden. Wenn also eine Leitung dort eingesetzt wird, wo eine erhöhte Brandgefahr besteht, schließt die Halogenfreiheit eine risikobehaftete Gefahrenquelle aus. Aus diesem Grund schreiben Pflichtenhefte eindeutig vor, bei solchen Anwendungsgebieten nur Leitungen zu verwenden, die halogenfrei sind.

Vorteile von halogenfreien Leitungen

Halogenfreie Kabel sind frei von Elementen wie Brom, Fluor, Jod oder Chlor, welche alle sehr reaktionsfreudig sind. Verglichen mit herkömmlich PVC-isolierten Kabel werden besonders im Brandfall einige Vorteile erkenntlich. Bei halogenfreien Leitungen werden bei einem Brand keine giftigen oder korrosiven Gase freigesetzt, die dem Menschen oder Gebäude zur Bedrohung werden könnten. Es kann also im Gegensatz zu PVC-Kabel eine gefährliche Abspaltung von halogenhaltigen Brandgasen ausgeschlossen werden. Halogenfreies Kabel kann damit bei höheren Temperaturen als PVC Kabel eingesetzt werden.

igus setzt neben den Halogenhaltigen PVC Leitungen auch Halogenfreie Kabel und Leitungen mit Mantelwerkstoffen aus PUR (Polyurethan-Elastomeren) und TPE (Thermoplastische-Elastomeren) ein. Diese sind in Anlehnung an die DIN EN 60754 gefertigt und erfüllen somit die Anforderungen der Halogenfreiheit.

Halogenfreie Kabel bei Funken