Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)
Um Erde aus tiefen Gruben zu holen
Das Flaschenzugmodul
Kostenloses Muster bestellen

Technische Daten:

  • Was wurde benötigt: Erde aus bis zu 65 Meter tiefen Gruben befördern: Das ermöglicht ein Flaschenzugmodul des französischen Unternehmens Ets Payant, das unter dem Ausleger eines Baggers befestigt ist
  • Anforderungen: 100 % Schmier- und Wartungsfreiheit, Wiederstandsfähigkeit, Unempfindlichkeit gegen Witterungseinflüsse, Standhaltung starker Stöße und hohem Gewicht
  • Eingesetze Produkte: Gleitlager mit und ohne Bund, Unterlegscheiben, Doppelgelenklager, Linearführung, Aluminiumwelle, Gleitfolie, Gehäuselager, Gleitplatte, Trapezgewindespindel, Trapezgewindemutter
  • Erfolg für den Kunden: Die igus® Lösungen sind in unterschiedlichsten Bereichen zu finden: In den Drehzapfen für die klappbaren Arme der Rollreffanlagen, den Drehzapfen an den Gehäusen zur Befestigung der Schläuche an der Traverse, den Führungen der Dämpfer zum Spannen der Schläuche in den Gehäusen und den Führungen und Antriebe für die Schlitten der Spulmaschine. Dabei erfüllen alle igus® Teile die gewünschten Anforderungen: Einfache Montage, wartungsfrei, unempfindlich gegen Feuchtigkeit und Staub.

Mehr Informationen benötigt? Hier Kontakt aufnehmen

Problem

Das Flaschenzugmodul ist eine Ausrüstung, die an einen Standard-Hydraulikbagger von 40 Tonnen angebracht werden kann. Es ist dazu bestimmt, Abraum aus dem Aushub von bis zu 65 m tiefen Gruben zu extrahieren. Es besteht aus einem Modul mit Winden und Schlauchaufrollern. Dieses Modul wiegt fast 7 Tonnen und ist mit einem Schnellwechselsystem unter dem Ausleger der Maschine befestigt. Des weiteren ist ein Umlenkrollenmodul verbaut, das mit einem Schnellwechselsystem am Ende des Löffelstiels des Baggers befestigt ist. Die Kabel und Hydraulikschläuche werden an einem hydraulischen Zweischalengreifer mit Spreader befestigt, die über ein System zur Dämpfung der Zugkräfte verfügen. Vier Maschinen werden derzeit auf der Baustelle des GRAND PARIS EXPRESS eingesetzt; der Bau einer Metrolinie am Stadtrand von Paris, die unter bestehenden Netzen und Stollen verlaufen muss, was die großen Tiefen erklärt, die ohne Probleme erreicht werden müssen. Somit ist ein geringer Platzbedarf der Maschine notwendig. 

Lösung

Die Vertikale des Schwerpunkts des Winden und Schlauchaufrollern Moduls verläuft innerhalb des Bereichs, in dem die Raupen auf dem Boden aufliegen, was zur Stabilität der gesamten Einheit beiträgt. Dementsprechend müssen alle verbauten Teile dem hohen Gewicht standhalten, für die igus Teile® kein Problem. Mit der TGP-Ausrüstung (Terraing Grande profondeur) ist die Maschine sehr leistungsfähig, kompakt und relativ leicht zu transportieren. Zum einfachen Zusammenklappen und für die lange Lebensdauer konnten sich die igus® Lösungen gegen die metallischen Alternativen beweisen. Es ist keine Wartung oder regelmäßige Schmierung notwendig. Der geringe Platzbedarf dieser Maschine, sowohl beim Transport als auch bei der Arbeit, sind ein Vorteil für diese Baustellen im städtischen Umfeld.  In der Transportstellung mit eingeklappten Schlauchtrommeln ist die Maschine in allen drei Dimensionen identisch mit dem Basisbagger. 

Weitere Anwendungsbilder:

Felddrainage
Flaschenzugmodul
Felddrainage
Felddrainage
Flaschenzugmodul
Flaschenzugmodul

Eingesetzte Produkte

dryspin® Trapezgewindespindel

Gewindespindel

dryspin® Trapezgewindemutter

Gewindemutter

iglidur® G, Gleitlager mit Bund

Gleitlager

iglidur® G, zylindrisches Gleitlager

Gleitlager

iglidur® G, Anlaufscheibe

Gleitlager

igubal® Doppelgelenklager

Gleitlager

drylin® R, Aluminiumwelle

Gleitlager

drylin® R, Gleitfolie

Gleitlager

drylin® R, Gehäuselager

Gleitlager

drylin® R, Gleitplatten

Gleitlager

Sie haben Fragen zur drylin® Gewindetechnik?

Unser Experte Thorben Hendricks klärt mit Ihnen alle Fragen rund um das Thema drylin Gewindetechnik. Einfach das Kontakformular ausfüllen und wir kümmern uns um Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

► Kontaktaufnahme online anfragen
► Termin vereinbaren
► Experten-Support nach Wunsch telefonisch oder über Video-Chat-Funktion
► Kostenloses Muster bestellen
 

Hier Experten-Support anfragen

Online bestellen:

Abfüllanlage

Gewindetrieb konfigurieren:

Abfüllanlage

Technik verbessern & Kosten senken:

Tech Up Cost Down


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Photo
Thorben, Hendricks

Leiter Geschäftsbereich
dryspin® Gewindetriebe

E-Mail schreiben

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.