Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Weltrekord mit 670 m! Längster Verfahrweg mit Rollenketten System


Die längste Kunststoff-Energiekette der Welt mit 670 m Verfahrweg kommt von igus®

Für einen internationalen Kunden hat igus® Köln in Zusammenarbeit mit den Kollegen von igus Indien den weltweit längsten Verfahrweg mit einem e-ketten® System umgesetzt. Die Projekt-Auslegung, Detaillierung und Auftragsabwicklung wurden komplett von igus® übernommen.

Steckbrief

  • ​​​​​Was wurde benötigt: Rollen e-kette® vom Typ 5050RHD, chainflex® CFCRANE, smart plastics EC.P
  • Anforderungen: langer Verfahrweg (670m), Dauerbelastungen, Außenanwendung, Temperaturen von -3,9° bis 48,2°C, hoher Verschmutzungsgrad
  • Branche: Kraftwerk, Elektrizitätswirtschaft
  • Erfolg für den Kunden: problemloser Betrieb seit Inbetriebnahme
Um diese Rekordanwendung zum Erfolg zu führen, wurden durch das Projekte Engineering Team in Köln und Indien das System vor Ort aufgenommen, projektiert, ein Komplettsystem zusammengestellt, Bauteile vorab bemustert und Tests im eigenen Labor in Köln auf 3.800 m² durchgeführt.

Wärmekraftwerk Die Energieversorung wird mit der längsten Kunststoff-Energiekette der Welt sicher geführt.

Problem

Der Kunde hat seit Jahren wiederkehrende Probleme mit der Energieversorgung, welche mittels Motorleitungstrommeln und Flachbandleitungen an zwei Schaufelradbaggern realisiert wurde. Hierbei kam es immer wieder zu Produktionsstillständen, welche sich auf bis zu 5 Stunden pro Woche aufsummierten. Diese Ausfälle störten den reibungslosen Betriebsablauf und daher bestand der Wunsch nach höherer Lebensdauer und deutlich verbesserten Standzeiten.

Lösung

Für den Verfahrweg von 670 Meter kommt die Heavy Duty Rollenkette der Serie 5050RHD zum Einsatz.Sie wurde speziell für lange Verfahrwege und hohe Verschmutzung entwickelt. Durch die wartungsfreie Rollenausführung werden die Zug-/Schubkräfte um bis zu 75% reduziert im Vergleich zu Standard-Energieketten. Zudem wird der Verschleiß reduziert und eine höhere Zusatzlast ermöglicht. 
Als elektrische Leitungen kommt die chainflex® Leitung der Serie CRCRANE zum Einsatz. Diese Mittelspannungsleitung für Spannungen von bis zu 6/10KV wurden speziell für lange Verfahrwege auf z.B. Kran- und Förderanlagen entwickelt. 
Zur permanenten Überwachung der Anlage wurde das igus® smart plastics Modul iSense EC.P eingeplant. Das System beinhaltet eine intelligente Sensorik zur Überwachung der Zug-/Schubkräfte, welche bei erhöhten Kräften für eine Notabschaltung verwendet werden kann. 
Das Energiekettensystem wird in einer individuell für den Kunden entwickelten, eingehausten Führungsrinne mit Dach betrieben. Diese wirkt zuverlässig und dauerhaft gegen Verschmutzung und Witterungseinflüsse.
Die Montage wurde direkt durch igus Indien organisiert und von einem ortsansässigen, qualifiziertem Servicepartner durchgeführt. Die gemeinsame Inbetriebnahme erfolgte dann nach Abnahme und Freigabe des Energiekettensystems von einem der zahlreichen igus Supervisor.
Das System läuft seitdem störungsfrei und betriebssicher. Mission erfüllt.


„Durch Rollen in den Kettengliedern sinkt der Reibwert auf langen Verfahrwegen enorm. Dadurch lässt sich bis zu 57 % der benötigten Antriebsenergie einsparen um das Energiekettensystem zu bewegen."

Frank Schlögel, Head of Engineering Projects & Installation Service

Energiekette vom Typ 5050RHD Für de Kunden wurde ein individuell auf die Anwendung ausgerichtetes Rinnensystem entwickelt.
Energiekette vom Typ 5050RHD Chainflex Leitungen der Serie CFCRANE werden in der Energiekette der Serie 5050RHD geführt.

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.