Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Präzision durch ruhigen Kettenlauf

In einer CNC-Schleifmaschine des Maschinenbauers Cinetic Landis kommt die E6-Kette von igus zum Einsatz.

In einem Rutsch können Teile mit dieser neuen CNC-Schleifmaschine bearbeitet werden, da sie über zwei Schleifköpfe auf einer drehenden Achse verfügt. Hier konnte die igus e-kette E6 die Konstrukteure überzeugen. Ihr sechsteiliger Aufbau und ihr geringes Gewicht erlauben besonders leichtgängige Bewegungen. Auch die anfallenden Schleifrückstände und die verwendeten Öle können die Energiezuführung nicht beeinträchtigen.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Energiekette E6
  • Anforderungen: Geringer Wartungsaufwand, aggressive Umweltbedingungen, wie Öl und Metallspäne
  • Branche: Werkzeugmaschinenbau
  • Erfolg für den Kunden: Kettenmodell zum Einplanen von Dimensionen und Bauweise, extrem ruhig laufende Kette ermöglicht präzises Arbeiten der CNC-Maschine, einfache Konzeption reduziert Wartungskosten auf ein Minimum

Energiekette Die Kette trägt einen Mix aus hydraulischen Schläuchen und Servo/Geber-Kabeln.

Problem

Der in New Yorkshire in England ansässige Werkzeugmaschinenbauer Cinetic Landis Ltd hatte im Rahmen eines neuen Projektes an einer CNC-gesteuerten Nockenwellenschleifmaschine gearbeitet. Die computerautomatisierte Anlage hat dabei zwei Schleifscheiben an der Schubachse. Damit jede Spindel von der Maschine ausgewählt werden kann, muss der gesamte Scheibenkopf rotiert werden können. Dies minimiert nicht nur die Umrüstzeiten bei dem Wechsel zwischen verschiedenen Funktionen der Maschine, sondern verbessert auch die Genauigkeit des Erzeugnisses, da es in nur einem einzigen Setup gefertigt werden kann.
Cinetic Landis stand im Rahmen der Konzeption der Anlage vor der Aufgabe, mitunter auch eine geeignete Energieführungslösung zu finden. Dabei wollte sich Maschinenbauer sich aber nicht auf eine Standardlösung verlassen, sondern war darauf angewiesen, eine Lösung zu finden, die auch bei starkem Einsatz der Maschine sauber und fehlerfrei funktioniert. Das Hauptaugenmerkt lag somit auf der Eliminierung von Wartungsarbeiten. Daneben mussten auch die Umweltbedingungen beim Betrieb der Anlage bedacht werden. Vor allem zeigen sich diese in Form von Öl und Schleifelementen wie metallischem Splitt, die auch stets in Kontakt mit Komponenten wie der Energieführung kommen und dessen Funktion stark beeinträchtigen können.

Lösung

Cinetic Landis Ltd. entschied sich schließlich für e-ketten, genauer gesagt für die Energieketten-Serie E6 von igus. Bevor der Maschinenbauer allerdings zur finalen Lösung für seine Anlage gefunden hat, beschäftigte er sich mit der e-Kette 1640, die für die konkrete Anwendungssituation des Unternehmens allerdings als zu schwer, steif und prismatisch in seiner Bauweise empfunden wurde. So bot igus dem Maschinenbauer schließlich als Gegenentwurf ein Muster der E6-Kette zur internen Veranschaulichung der Dimensionen und genauen Funktionsweise an.
Vom Modell bis hin zur konkreten Umsetzung in der Anlage war es ab diesem Punkt nicht mehr weit, denn die E6 konnte Cinetic Landis restlos überzeugen. Die Kette bietet dem Anwender einige Vorteile: Neben der hohen Flexibilität der Kette wurde durch den Verzicht auf ein traditionell prismatisches Design eine reibungslosere Bewegung ermöglicht, die auch eine genauere Arbeitsweise der Schleifmaschine gewährleistet. Außerdem wird die E6-Kette nicht beeinflusst durch das Schmieröl, das beim Schleifen zum Einsatz kommt. So gibt es keine Bolzen/Bohrungsverbindung für die Verbindung der Kettenkomponenten und Abnutzungerscheinungen können hier nicht auftreten. Weiterhin wurde nur eine minimale Stützung der Energiekette benötigt, die lediglich aus zwei Stahlstäben besteht. Selbst ein ca. 1 m langer ungestützter Kettenabschnitt dazwischen, der die Reibung der gesamten Installation verringert, kann ohne Probleme durch die Ketten getragen werden. Zuletzt ist die 230° Rotierbewegung der Kette eine "einfache" Rotierbewegung, und keine Bewegung mit rückwartigem Biegeradius. Dies hält die Kosten gering, die Anwendung so übersichtlich und die Wartung so einfach wie möglich.

Energiekette Das Rohr im Vordergrund bietet eine Führung der Kette während der Rotierbewegung.
Energiekette Modellierung Das Modell einer E6 Energiekette in der Forschung und Entwicklung veranschaulicht, wie die Energiekette an der Schleifmaschine befestigt werden kann.