Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

c-chain® Modulbaukasten: Rundum viele Möglichkeiten

Neue Perspektiven und Möglichkeiten für Förderanlagen und Handlinggeräte. Energie, Daten und Medien in einem Modul, kontinuierlich umlaufend anstatt Hin- und Rückfahrten durch "C-Ketten-Module". Durch Verzicht auf ungenutzte Rückfahrten ergeben sich deutliche Produktivitätssteigerungen und damit neue Perspektiven für Konstruktionen in vielen Bereichen. Bei der c-chain® dreht sich die e-kette® am Festpunkt mit der Drehdurchführung. Der Festpunktdreharm führt dabei die e-kette® und unterstützt sie beim Umlenken der Drehdurchführung was hohe Zugkräfte an scharfen Kanten verhindert. Er wird passend zur Drehdurchführung und e-kette® angefertigt. Damit der Mitnehmer möglichst einfach an der c-chain® befestigen werden kann, ist im c-chain® Modul ein L-Winkel integriert, welcher am Anschlusselement montiert wird.

Einsatzbereiche:

Handlingsysteme

Befüll- und Entnahmegeräte

Zuführgeräte / Feeder

Pick & Place

Verkettungssysteme

Portale

"Intelligente" Förderbänder und Transportsysteme

Stapeln, sortieren, palettieren


Vorteile:

Kompaktes modulares einbaufertiges System

Energiezuführung plus Busleitung und Pneumatik

Geschwindigkeiten bis zu 3 m/s

Verfahrweglängen bis zu 50 m

c-chain  
Lieferbare Versionen:

Das c-chain Modulprogramm für die e-kette® E4.21.050.075.0 ist ab Lager verfügbar. Alle anderen Größen haben eine Lieferzeit von 4 Wochen.

e-ketten® für den c-chain®-Modulbaukasten

Serie
E4.21.050.075.0  Anfragen
E4.21.080.200.0  Anfragen
E4.28.075.200.0  Anfragen
E4.32.07.200.0  Anfragen
E4.42.06.300.0  Anfragen
E4.42.15.300.0  Anfragen
E4.56.13.300.0  Anfragen
E4.56.26.300.0  Anfragen
E4.80.12.300.0  Anfragen
E4.80.26.300.0  Anfragen
E4.80.26.400.0  Anfragen

 

A = Einfache schnelle Montage | B = Umlaufender Mitnehmer: Energie, Daten, Medien
C = Bewährte igus® e-kette® | D = Leichte stabile Führung
E = Abstützung der langen Verfahrwege | F = Festpunkt = Drehdurchführung
G = Optional mit chainflex®-Leitungen | H = Längenvariabel durch modularen Aufbau

Anschlüsse:

Bei einer c-chain® dreht sich die e-kette® am Festpunkt mit der Drehdurchführung. Der Festpunktdreharm führt dabei die e-kette® und unterstützt sie beim Umlenken der Drehdurchführung was zu hohe Zugkräfte an scharfen Kanten verhindert. Er wird passend zur Drehdurchführung und e-kette® angefertigt.

 

Damit der Mitnehmer möglichst einfach an der c-chain® befestigen werden kann, ist im c-chain® Modul ein L-Winkel integriert, welcher am Anschlusselement montiert wird.

 

Optional - In die Rinnenhalterungen integriertes Alu Profil, zur einfacheren Montage.

 
Lange freitragende Längen:

Bei langen freitragenden Verfahrwegen muss das Obertrum der e-kette® abgestützt werden, dies verhindert den Durchhang der e-kette® und erhöht so die Lebensdauer des Systems.

Lösung 1:

Die erste Lösung besteht aus einer mit einer Linearführung geführten Gleitleiste. Auf dieser kann sich das Obertrum der e-kette® ablegen. Die e-kette® schiebt dabei die Gleitleiste vor sich her wodurch die Leiste immer an der richtigen Position liegt.

 
Lösung 2:

Die zweite Lösung nutzt das horizontale guidelok System um das Obertrum abzustützen. Dabei führt der Mitnehmer die e-kette® oberhalb der Stützen. Die e-kette® kann sich ablegen während der Radius die Rollen zur Seite drücken kann. Mit dieser Lösung wurde die bisher höchste seitlich stehende Systemlänge von 30 m erreicht.

 
Drehdurchführungen:

Fast alle Arten von Strom, Daten, Luft oder Flüssigkeiten können mit einer Drehdurchführung zur e-kette® in der c-chain® übertragen werden. Dabei bedingt jede Kombination dieser Medien eine andere Drehdurchführung. igus® ist Ihnen gerne bei der Auslegung und Bestellung der passenden Drehdurchführung behilflich.

Max. Verfahrwege und Belastungen

Der maximale Verfahrweg mit einer c-chain® beträgt 50m bei liegender Anwendung und 30m bei seitlich stehender Anwendung. Die maximale Geschwindigkeit ist 3m/s und die maximale Beschleunigung ist 30m/s².

Material

Die verwendeten e-ketten® bestehen aus schwarzem igumid GLW. Die Rinnenteile bestehen aus schwarz pulverbeschichtetem Stahl mit einer Gleitauflage aus HD-PE.

Mehr Informationen:
Downloads: