Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Grüner manus® 2021 - Elektrische Mülltonne


Anwendungsbeschreibung

Branche: Abfallwirtschaft
Kundenanforderung: Wartungs- und ausfallfreie Lagerstellen 
Lösung von igus: iglidur G Gleitlager, iglidur M250 Doppelbundlager

Die Firma Finbin erhält den grünen manus für den Einsatz von iglidur Gleitlagern und Doppelbundlagern in elektrischen Mülltonnen.


Eine Mülltonne, die mithilfe Solarenergie Abfall verdichtet, entwickelt die finnische Firma Finbin. Das einzigartige System senkt sowohl die Betriebskosten als auch den ökologischen Fußabdruck erheblich. Die patentierte Technologie sorgt dafür, dass der Müll in einem Verhältnis von 6:1 komprimiert wird.

Ein weiterer Vorteil: Die intelligente Mülltonne benachrichtigt das Abfallmanagementsystem selbstständig über seinen Füllstand. Die Mülltonne arbeitet als eigenständige Einheit im öffentlichen Raum. Daher müssen alle Bauteile so wartungsfrei wie möglich sein. Im Klemmgestänge nutzen die Ingenieure Polymergleitlager sowie für die Luke, das Pedal und das Pedalübertragungsgestänge die Gleitlager aus dem Tribokunststoff iglidur G . Die Lager arbeiten ohne externe Schmiermittel und sind unempfindlich gegenüber Schmutz.

Elektrische Mülltonne mit iglidur Gleitlagern

Wartungsfreie Komponenten

Um die Nachhaltigkeit der neuartigen Mülltonnen zu steigern, verwenden die Ingenieure Bauteile, die keine Wartung benötigen. Schließlich verursacht jeder Wartungseinsatz CO2-Emissionen – allein durch Anfahrten. Solche Komponenten zu finden war nicht immer einfach. Ein Beispiel: die Gleitlager für die Mechanik der Presse und die Fußleiste.

Klassische Lager aus Metall kamen für den Job nicht infrage. Warum? Erstens, weil bei hoher Luftfeuchte Korrosionsgefahr bestünde. Zweitens, weil die Schmierung der Metalllager zu mehreren Problemen führen kann. Sie würde sich mit Staub und Schmutz verbinden und im Laufe der Zeit zu einer Paste werden, die die Gleitfähigkeit des Lagers reduziert, das System weniger leichtgängig macht und schlimmstenfalls zu einem Ausfall führt.

Um diese Probleme zu vermeiden, haben sich die Ingenieure auf die Suche nach schmiermittelfreien Gleitlagern aus Hochleistungskunststoff gemacht. „Wir haben ausgiebig Lager verschiedener Hersteller unter die Lupe genommen“, erinnert sich Antti Kinnunen, Leiter Marketing und Produktmanagement bei Finbin. „Langlebigkeit und Zuverlässigkeit waren die Hauptkriterien und der Grund, warum wir uns für Gleitlager von igus entschieden haben.“
 

Elektrische Mülltonne mit iglidur Gleitlagern