Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Rollen-Energiekette ersetzt Leitungstender an 900 t schweren Goliath-Werftkran

Wartungsintensive Leitungsführung gegen robuste Heavy Duty Energieketten ausgetauscht

Für diesen 900 t schweren Einträger Goliathkran setzte der Betreiber zuvor auf ein Leitungstendersystem zur Führung der Leitungen zu den Laufkatzen. Da die Spannung auf den Leitungen mit der Zeit zu hohen Wartungsbedarfen führte, entschied man sich für den Austausch gegen ein Energiekettensystem. Seitdem ist eine Heavy Duty Rollen-Energieketten der Serie 5050RHD im Einsatz.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Heavy Duty Rollen-Energiekette der Serie 5050RHD
  • Anforderungen: Es wurde eine zuverlässige Leitungsführung auf 200 m Verfahrweg gesucht, die die Leitungen im Sinne einer möglichst langen Lebensdauer schont und nicht übermäßig spannt. 
  • Branche: Kranindustrie
  • Erfolg für den Kunden: Mit dem Austausch durch ein e-ketten System werden die Leitungen werden sicher geführt, ohne, dass sie strapaziert werden. Die Rollen-Energieketten reduzieren zudem die benötigte Antriebsleistung auf unter 25 %.

5050RHD Rollen-Energiekette auf Goliath Werftkran

Problem

Auf 200 m Verfahrweg verfahren auf diesem Einträger-Goliathkran zwei Krankatzen, die mit Energie und Daten gespeist werden. Die hierfür notwendigen Leitungspakete erreichen ein Gewicht von etwa 28 kg/m für die obere Laufkatze sowie 18,6 kg/m für die unten verfahrende Krankatze.
Zum Führen und Verfahren der Leitungen setzte der Betreiber viele Jahre auf einen Leitungstender. Allerdings führte die hierbei aufkommende Spannung auf den Leitungen zu massiven Leitungsausfällen, die ein erhöhtes Ausfallrisiko sowie hohe Wartungskosten mit sich brachten. Folgerichtig entschied sich der Werftbetreiber 2015 für den Wechsel auf ein neues System, um sich Kosten und Zeit im laufenden Betrieb einzusparen.

Lösung

Da der Werftbetreiber bereits erste Erfahrungen mit unseren Kettensystemen auf anderen Goliath Wertfkranen sammeln konnte, lag der Schritt nahe, auch in diesem Fall auf e-ketten aus unserem Sortiment zurückzugreifen. Aufgrund der langen Verfahrwege und schweren Leitungsgewichte sollten bei Goliathkranen rollende Energiekettensysteme verwendet werden. Die heute installierten Heavy Duty Rollenenergieketten der Serie 5050RHD minimieren die  benötigte Antriebsleistung auf unter 25 % und sind robust genug, um alle Leitungen sicher und zuverlässig zu führen. Wichtiger Vorteil hier war auch, dass die Leitungen nicht durch übermäßige Spannung in der Kette strapaziert werden und sich dessen Lebenszeit erhöht.
Um unsere Produkte bestmöglich auf die Anforderungen auf Kranen auszurichten, prüfen und entwickeln wir unsere Energieketten und Leitungen in praxisnahen Tests auf unserem hauseigenen 3.800 m2 großen Testgelände.


Leitungstender auf Goliath Werftkran
Leitungstender auf Goliath Werftkran
Leitungstender auf Goliath Werftkran

Hier geht es zu den eingesetzten Produkten

Rollen-Energiekette 5050RHD

  • Hohe Stablität und Lebensdauer
  • Für hohe Zusatzlastasten auf langen Verfahrwegen


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr


The terms "igus", "Apiro", "chainflex", "CFRIP", "conprotect", "CTD", "drylin", "dry-tech", "dryspin", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-skin", "e-spool", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "readychain", "readycable", "ReBeL", "speedigus", "triflex", "robolink", "xirodur", and "xiros" are legally protected trademarks of the igus® GmbG/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsibushi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention in this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH