Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Dreh-Energieführung bis 225°

Einfache, langsame Dreh-Bewegungen bis zu 225° benötigen keine speziell angefertigte Energiekette. Die Bewegung wird mittels Aufwickeln der Energiekette gelöst. Solche Bewegungen sind mit normalen, linear beweglichen Energieketten aus dem Katalog realisierbar. Es Bedarf keinen rückwärtigen Biegeradius. Somit stellt diese Variante auch die günstigste Möglichkeit dar, Dreh-Bewegungen umzusetzen.


Typische Anwendungsbereiche: Allgemeiner Maschinen- und Anlagenbau, Produktionsanlagen, Material-Handling, Werkzeugmaschinen

Darstellung einer Aufwickelbewegung Klassische Aufwickelbewegung am Beispiel einer hängenden Energiekette

Anwendungsmöglichkeiten


Aufwickeln einer Energiekette

Bei einer Bewegung um eine Drehachse wird eine Energiekette aufgewickelt. Dies stellt die erste Möglichkeit dar.

Aufwickelbewegung bei einer Werkzeugmaschine

Aufwickeln einer Energiekette mit rückwärtigem Biegeradius

Im Unterschied zur vorher genannten Möglichkeit erlaubt der rückwärtige Biegeradius die Bewegung in zwei Richtungen. So ist es möglich, dass die Energiekette sich freier im Bauraum bewegen kann.

Produktempfehlungen

e-ketten® - Serie E2.1

e-ketten® - Serie E2.1

Serie für jegliche Anwendungsgebiete im mittleren Lastbereich, gegenüber Vorserie mehr nutzbarer Raum, leiser, stabiler und mit höherer Lebensdauer

e-ketten® - Serie E4.1

e-ketten® - Serie E4.1

Bewährtes System, für besonders anspruchsvolle Anwendungen, Hohe Schubkraft auf langen Verfahrwegen und für große freitragende Längen

e-ketten® - Serie E4Q

e-ketten® - Serie E4Q

Neuentwicklung, bestmögliche Lösung für freitragende und lange Verfahrwege, komplett werkzeugloses Öffnen und Schließen

Energieketten für Kreis- und Spiralbewegungen

Entdecken Sie die igus® Welt der Dreh-Energieführungen, um Energie, Daten, Flüssigkeiten und Luft mit Drehwinkeln bis zu 7.000 Grad sicher zu führen.

Dank der Modularität, Vielseitigkeit und hohen Stabilität bietet die umfangreiche Auswahl an verschiedenen Energieketten zahlreiche Lösungen für viele Anwendungen.

Energieketten für Kreis- und Spiralbewegungen

10 Tipps für eine langlebige Dreh-Energieführung

Zehn wertvolle Tipps für die richtige Führungsrinne bei Kreismodulen, wenn Sie diese selbst konstruieren möchten. Vermeiden Sie Fehler, welche die Lebensdauer Ihrer Anlage beeinträchtigen oder sogar zum Ausfall führen können.

Aus dem Inhalt:
- Leitbleche korrekt einplanen
- Tipps zur Leitungsverlegung
- Maximalen Drehwinkel beschränken
- CAD-Daten für Rinnen und gesamte Module generieren

10 Tipps jetzt kostenlos herunterladen. Wir stehen Ihnen jederzeit auch persönlich mit Rat und Tat zur Seite.

Jetzt Designtipps herunterladen

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.