Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Für präzise Linearbewegungen
Aris Stellantrieb
Hier kostenloses dryspin Muster bestellen

Technische Daten:

  • Was wurde benötigt: Präzises Bewegen und Positionieren der Stellantriebe ohne regelmäßige Wartungen
  • Anforderungen: Höchste Genauigkeit auch unter widrigen Umgebungsbedingungen, Schmier- und Wartungsfreiheit, kein Anhaften von Schmutz und Staub
  • Eingesetze Produkte: dryspin Gewindespindel aus dem Standardprogramm, Gewindemutter in Sondergeometrie
 
  • Erfolg für den Kunden: Eine neue Baureihe für präzise Verfahrwege, Kostenersparnis durch wegfallende Wartungen, mögliche Lebensdauerberechnung mit schnellen Prüfstandergebnissen und höheres Kundeninteresse durch nicht bekannte Gewindemuttermaterialien

Hier Kontaktanfrage stellen
Aris Stellantrieb

Hochgenauer Linearantrieb mit dryspin-Spindeleinheit

In den vergangenen Jahren hat Aris die Entwicklungsarbeit erheblich intensiviert und nicht nur die Produktion erweitert, sondern auch ein neues Labor mit Prüffeld in Betrieb genommen. Ebenfalls hat das Unternehmen komplett neue Anwendungsgebiete erschlossen. Während die bewährten Produktreihen wie der bereits erwähnte Tensor oder die Nano-Baureihe hoch präzise Drehbewegungen ausführen, wurde der „Linearis“ – wie der Name vermuten lässt – für ebenso präzise Linearbewegungen entwickelt.

Dipl.-Ing. Rolf Schneider, einer der beiden Geschäftsführer von Aris: „Wir zielen mit dieser neuen Baureihe auf Anwendungen, wie zum Beispiel die Verstellung von Lüftungs- und Zuluftklappen in den Lackierereien der Automobilindustrie.“ Hier spielt die Präzision der Stellantriebe eine wichtige Rolle für das Energiemanagement und letztlich auch für die Qualität des Lackierprozesses, weil Verunreinigungen ferngehalten werden müssen. Aus diesem Grund sind die Linearis-Antriebe selbst auch – so lautet der Fachbegriff – „frei von lackbenetzungsstörenden Substanzen (LABS)“.
 

Aris Stellantrieb
dryspin Technologie

"dryspin inside" Vorteile für Steilgewinde

Die Linearis-Antriebe wandeln die Drehbewegung des Elektromotors in eine präzise Linearbewegung um und bringen dabei je nach Baugröße 600 bis 2500 N Stellkraft auf. Eine zentrale Komponente in diesem Antriebssystem ist die von igus entwickelte „dryspin“-Technologie, bei der eine Kunststoffmutter aus verschleißfestem Hochleistungspolymer auf einer Edelstahl-Steilgewindespindel verfährt.

Diese Steilgewindetriebe bieten spezifische Vorteile:
Hohe Steigung sorgt für große Hübe mit wenigen Umdrehungen
Geringere Belastung des Antriebes
Reduzierung der Drehzahl
► Verringerung der Geräuschentwicklung

ARIS verwendet dryspin-Antriebe aus dem igus-Standardprogramm, nur die Außengeometrie der Mutter wurde individuell angepasst. Im Lagerbock gewährleisten zwei Axialgleitlager aus dem igus-Hochleistungspolymer
iglidur Q die Aufnahme hoher Lasten; zugleich kann über das Axiallager das Spiel der Einheit eingestellt werden.


Manchmal ist Überzeugungsarbeit notwenig

Einige Kunden, denen ARIS den neuen Antrieb vorstellte, waren zunächst skeptisch. Michael Andersen: „Anfängliche Vorbehalte gegen den Werkstoff Kunststoff ließen sich mit ein wenig Überzeugungsarbeit leicht ausräumen. Die Lebensdauerberechnungen von igus und die Prüfstandergebnisse von ARIS sprechen für sich, und die Schmiermittelfreiheit des trockenlaufenden Linearantriebs ist in Lackieranlagen, wie auch in vielen anderen Anwendungen, ein großes Plus.“

Dasselbe gilt für den wartungsfreien Betrieb: Die bisher in diesen Bereichen gebräuchlichen Linearantriebe mussten einmal pro Woche geschmiert werden, was nicht nur Zeit kostet, sondern auch das Risiko von Schmutzanhaftungen erhöht. Außerdem, so bemerkte das ARIS-Vertriebspersonal, war bei einigen Kunden der Verweis auf igus-Komponenten ein guter „Türöffner“, der die Skepsis gegenüber Kunststoffen beseitigte.


Aris Stellantrieb


Aris Stellantrieb


Gute Entwicklungsarbeit

Die ersten Prototypen des neuen Linearantriebs wurden zunächst im ARIS-Labor intensiv getestet. Die demontierten Antriebselemente wurden anschließend auch von igus untersucht – mit positiven Ergebnissen. Diese Zusammenarbeit führte unter anderem zu einer sehr kurzen Entwicklungszeit. Michael Andersen: „Wir sind schneller als erwartet zu den Ergebnissen gekommen, die wir brauchen.“
 
Zu den Tests, die ARIS im eigenen Labor durchführte, gehörten neben Belastungsprüfungen des Linearis-Systems auch Versuchsreihen mit unterschiedlichen Verschmutzungsarten. Erst als alle Tests zufriedenstellend abgeschlossen waren, begann ARIS mit der Markteinführung, die inzwischen bereits zu vielen zufriedenen Anwendern geführt hat. Rolf Schneider: „Linearis hat sich schnell etablieren können – bei der Projektierung von Neuanlagen und auch bei der Nach- und Umrüstung vorhandener Anlagen.“


Eingesetzte Produkte

Gewindespindel

Gewindespindel

► Zum Online-Shop

Gewindemutter

Gewindemutter

► Zum Online-Shop


Sie haben Fragen zur drylin® Gewindetechnik?

Unser Experte Thorben Hendricks klärt mit Ihnen alle Fragen rund um das Thema drylin Gewindetechnik. Einfach das Kontakformular ausfüllen und wir kümmern uns um Ihr Anliegen. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

► Kontaktaufnahme online anfragen
► Termin vereinbaren
► Experten-Support nach Wunsch telefonisch oder über Video-Chat-Funktion
► Kostenloses Muster bestellen
 

Hier Experten-Support anfragen

Online bestellen:

Abfüllanlage

Gewindetrieb konfigurieren:

Abfüllanlage

Technik verbessern & Kosten senken:

Tech Up Cost Down


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Photo
Thorben Hendricks

Leiter Geschäftsbereich
dryspin® Gewindetriebe

E-Mail schreiben

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr