Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Anwendungsbeispiele & Projekte

Mit nur einem Klick erhalten Sie hier die Möglichkeit sich über bereits bestehende Projekte von Schülern oder Studenten und igus® zu informieren.
Lassen Sie sich von den Projekten inspirieren.

Laptoptisch

Schreibtisch mit verschiebbarer Deckplatte dank drylin® Linearführung.

e-ketten® in CNC-Bearbeitungszentrum

Sichere Leitungsführung dank igus®: e-ketten® in CNC-Bearbeitungszentrum aus Holz

interaktiver Arbeitsplatz

Diese innovative Idee bietet viele Möglichkeiten und Flexibilität, die ein heutiger Arbeitsplatz bieten muss.

stylischer Elektroroller

Dieser stylische Roller wurde von Nicolas Schrader im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg konzipiert und gebaut.

automatisierter Legoturmbauer

Lego Duplosteine werden automatisch zu Türmen und Mauern gestapelt. "Damit kein Chaos ensteht, war für die Konstrukteure klar,die Kabel müssen in eine E.kette!"

Drachen-Windkraftwerk

Das Windkraftwerk lässt abwechselnd Drachen steigen, diese wickeln hierbei ihr Seil ab. Am Boden dreht sich dadurch eine Welle. Die Rotation dieser Welle treibt den Generator an und erzeugt Strom.

Delta-Roboter

Im Rahmen eines Studienprojektes wurden aufgrund der individuellen Stichmaße bei kleinen Stückzahl igubal® variable Doppel-gelenklager in einem Roboter mit Parallelkinematik verwendet.

Kunststoff-Energiekette in Werkzeugmaschine für Studentenprojekt

Wieder ist ein tolles Projekt am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb) der Technischen Universität München mit 5 Studenten auf den Weg gebracht worden.

Graviermaschine

Eine Graviermaschine mit igus® Produkten als Abschlußarbeit nach vier Jahren Weiterbildung in der Automatisierungstechnik.

Tischkicker

Einsatz eines hochwertigen Spindel-Lineartischs mit Steilgewindespindel, von Linearführungen, sowie igubal®-Gelenklagern.

Flugzeugprojekt

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Studienmodul zur Entwicklung für ein Modellflugzeug. Für die Lagerung der Querruder wurden iglidur® Gleitlager verwendet.

Sideboard

Um die oberen Elemente flexibel bewegen zu können wurde in einem Sideboard ein wartungs-freies drylin® Linerführungs-system eingesetzt.

Rescue Roboter

Jonas Thees nahm mit seinem kleinen Roboter am RoboCup 2006 in Bremen teil. Der 14-Jährige gewann mit seiner Konstruktion den Junioren-Weltmeistertitel im Bereich Rescue Roboter.

Tisch mit Idee

Bei der Herstellung eines Tisches entschied man sich aufgrund der Wartungsfreiheit für den Einsatz einer drylin® Linearführung.

Verschiebbare Arbeitsplatte

Die massive Arbeitsplatte lässt sich über Gleitschienen verschieben und vergrößert die Arbeitsfläche des Schreibtischs.

Tisch mit Querauszug

Lineragleitlager im Querauszug einer Holztischplatte.

Shell ECO Marathon

Der Shell Eco-marathon ist der größte Energie-Effizienzwettbewerb und richtet sich an Studenten-Teams aus ganz Europa.

Leobot

Leobot Roboter: Roboterentwicklung für die Teilnahme am Wettbewerb Eurobot.

Elektroroller

Initiiert durch Sachs-Bikes startete Norbert Staffend in das studentische Projekt mit dem Aufgabenschwerpunkt „motorisiertes Zweirad“. Ergebnis war dieser puristisch-elegante E-Roller

Akkuschrauberrennen

Diese ungewöhnliche Konstruktion für ein Liegefahrrad hat es in sich: Als Antrieb dienen hier Akkuschrauber.

SPS-Labor Trainer

Das Konzept sieht dabei vor, den Studierenden den Umgang mit einer Speicherprogrammierbaren Steuerung (kurz: SPS) auf attraktive Weise zu veranschaulichen.

Ultrahochvakuumapparat

Die Gleitlager von igus® sorgten hier trotz teilweise sehr hoher Temperaturen (bis zu 180°C beim Ausheizen der Apparatur) für die nötige Flexibilität und gleichzeitiger Präzision.

Greifer für einen mobilen Roboter

Schwerpunkt der Aufgabenstellung für den Greifarm waren einfache Verfahrbewegungen, leichte Bauweise sowie ein möglichst großer Aktionsradius.

Hebewerkzeug für Gabelstapler

Um Produktionskosten und -aufwand möglichst gering zu halten, ist die Verwendung von Gleichteilen von enormer Bedeutung. Der Kompromiss zwischen Stabilität und Flexibilität konnte mithilfe von iglidur®-Gleitlagern von igus® gelöst werden.

Flugsimulator

Die Entscheidung ist auf die Lager von igus gefallen, weil sie wartungsfrei und kostengünstig sind und ganz einfach in der Handhabung.

Eurobot 2006

Internationaler Roboterwettbewerb: Technische Universität Chemnitz sucht den Vergleich mit internationaler Konkurrenz.

Radierroboter

Der Radierroboter der Hans Böckler-Schule am Berufskolleg Münster verbindet Technik mit Kulturgeschichte.

Treffsichere Dartscheibe

Immer ins Schwarze – Kunststoff-Gleitlager für Ingenieurnachwuchs der TU München.

Autonomer mobiler Roboter

Stabilisierung des Roboter-Fahrwerks ohne Flexibilitätsverlust mit igus®-Gleitlagern.

Roboter mit Zahnriemenantrieb

Berufsbildende Schule Burgdorf-Lehrte: Umstellung eines bereits existierenden Roboters von Zahnradgetriebe auf Zahnriemenantrieb.

Chemical Accident Roboter

Das Modell für einen "Chemical Accident Roboter" wurde von vier Studenten entwickelt.

Elektro-Kart

Umrüstung eines Kart mit Verbrennungsmotor in ein Elektro Kart mit maximalem Fahrspaß.

Projekt ADVOCUT

Entwicklung einer Werkzeugmaschine mit hochintegriertem, mechatronischem Fräsmodul.

Rennauto "umbrail"

Für die Federlagerung des Rennwagens wurde wegen Ihres geringen Gewichts anstatt auf Bronze-Hülsen auf iglidur® Q Gleitlager zurückgegriffen.


Weitere interessante Anwendungen:


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr


The terms "igus", "Apiro", "chainflex", "CFRIP", "conprotect", "CTD", "drylin", "dry-tech", "dryspin", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-skin", "e-spool", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "readychain", "readycable", "ReBeL", "speedigus", "triflex", "robolink", "xirodur", and "xiros" are legally protected trademarks of the igus® GmbH/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsibushi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention in this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH