Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Zuverlässigkeit in Lagersystemen

Flexible igus Leitungen sorgen für zusätzliche Sicherheit bei Regalbediengeräten von Viastore

Die Bedeutung der Intralogistik nimmt weltweit zu. Systemanbieter wie Viastore Systems planen und realisieren automatische Lagersysteme – vom Kleinteile- über Paletten- bis zum Shuttlelager – inklusive der Regalbediengeräte (RBG). Diese müssen schnell und flexibel arbeiten, um auf veränderte Bestellzyklen und -mengen reagieren zu können. Außerdem fordern die Anwender ausfallsichere Systeme, um ungeplante Stillstände zu vermeiden. Viastore setzt bei der Versorgung seiner Regalbediengeräte mit Energie und Daten auf die flexiblen chainflex Leitungen von igus.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Energieketten, chainflex Leitungen
  • Anforderungen: Sicherheit bei schnellen Hubbewegungen und Schwingungen, Tiefkühlbeständigkeit
  • Branche: Maschinenbau, Kleinteilelager und Regalbediengeräte (RGBs)
  • Erfolg für den Kunden: Einsparung von enormen  Prozesskosten und zugleich Risikominimierung, da die Komponenten einwandfrei funktionieren, zuverlässige und langlebige Lösungen, die eine hohe Verfügbarkeit der Anlage sicherstellen und die Instandhaltungskosten niedrig halten

Regelbediengerät Viastore Viastore Systems plant und realisiert automatisierte Lagersysteme – vom Kleinteile- über Paletten- bis zum Shuttlelager – inklusive der Regalbediengeräte (RBG). Diese müssen schnell und flexibel arbeiten, um auf veränderte Bestellzyklen und -mengen reagieren zu können.

Problem

Innerhalb der Intralogistik organisieren Anbieter innerbetriebliche Materialflüsse mittels technischer Systeme und Softwarelösungen. Ein elementarer Bestandteil sind dabei automatische Regalbediengeräte (RBG), die Waren bewegen und diese in die Fächer der Hochregale ein und von dort wieder auslagern.
Das Unternehmen Viastore aus Stuttgart entwickelt und produziert seit 1970 Regalbediengeräte für sämtliche Lagertypen, in allen Größen- und Geschwindigkeitsklassen und unterscheidet nach Fahrgeschwindigkeit und Nutzlast in drei Grundtypen. Das kleinste System "Viaspeed" wurde speziell für Kunststoffbehälter und Kartons sowie für eine Nutzlast von bis zu 50 kg ausgelegt. Mit einer Fahrgeschwindigkeit von 6 m/s und einer Beschleunigung von 3 m/s² ist es hochdynamisch. Das RBG "Viaspeed XL" hingegen nimmt Lasten bis zu 300 Kilogramm auf und befördert Behältern und Tablare. Es verfügt über eine Fahrgeschwindigkeit bis 5 m/s und beschleunigt vertikal in 2 m/s2. Das System ist weiterhin bei Temperaturen von minus 40 Grad Celsius bis plus 45 Grad Celsius einsetzbar. Das leistungsstärkste Regalbediengerät schließlich, Viapal, stemmt Paletten, Gitterboxen und andere Lasten bis zu drei Tonnen. Der dynamische Fahrantrieb macht eine Fahrgeschwindigkeit von 3 m/s und eine vertikale Beschleunigung von 1,5 m/s2möglich.
Diese Leistungen zeigen bei allen RGBs, egal ob klein oder groß, dass die Anforderungen an die Systeme sehr hoch sind. Viastore bietet Lösungen, die besonders dynamisch und flexibel sind sowie bei der steigenden Anzahl an Artikeln und Bestellungen mehr Aus- und Einlagerungen ermöglichen. Lagerbetreiber erwarten von automatischen Lösungen, dass sie sich an Bestellprozesse anpassen und schneller auf Spitzenzeiten reagieren. Zudem verlangen sie zuverlässige und langlebige Lösungen, die eine hohe Verfügbarkeit der Anlage sicherstellen und die Instandhaltungskosten niedrig halten. Vor diesem Hintergrund ist entscheidend, dass auch alle Komponenten in den Geräten wie die Energieführungslösung unter eben diesem hohen Anforderungsprofil souverän funktionieren und nur selten bis gar nicht gewartet werden müssen.

Lösung

Diese Anforderungen erfüllen heute die wartungsfreien Polymer-Energieketten und chainflex Leitungen von igus. Sie sind im Hubwerk am Mast der Regalbediengeräte montiert und versorgen wie eine Nabelschnur die Systeme mit Energie und Daten. Vor allem die schnellen Hubbewegungen und Schwingungen bei großen Gerätehöhen oder bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten stellen eine extrem hohe Belastung der Leitungen dar. Herkömmliche Leitungen können oft Korkenzieher bilden, was zum Aderbruch führen kann.
Daher begann igus schon 1989 damit, spezielle Leitungen unter dem Markennamen chainflex für den dynamischen Einsatz in Energieketten zu entwickeln. Ein besonderes Merkmal ist ihr spezifischer Aufbau der Bündelverseilung. Hierbei werden die Adern nicht in Lagen um das Zentrum der Leitung verseilt, sondern in drei, vier oder fünf Adern miteinander verseilt, die dann wieder zu einer Gesamtverseilung der Bündel miteinander verseilt werden. Zusätzlich füllen zwickelfüllend extrudierte Innenmäntel die Zwischenräume zwischen den Adern aus. Der Effekt: Die Verseilung kann sich nicht aufdrehen und jede Ader wird bei der Bewegung in der Energiekette gleichermaßen im Innen- und Außenradius bewegt. Einseitige Streckungen und Stauchungen, die oft zu Aderbrüchen oder Korkenziehern führen, gehören der Vergangenheit an.
Aber auch temperaturbeständige Leitungen sind Viastore für den Einsatz in Tiefkühllagern wichtig. Sie müssen kleine Biegeradien und Millionen von Hüben bei sehr tiefen Temperaturen mitmachen. Nicht nur Konstruktionsprinzip aber auch die eingesetzten Materialien qualifizieren die Leitungen für den Dauereinsatz in dieser Anwendung. So werden bei besonders kalten Umgebungsbedingungen Leitungen mit speziell entwickelten hoch kälteflexiblen TPE-Außenmantelwerkstoffen eingesetzt.
Aber auch die Vielzahl an Leitungstypen im igus-Programm war dem Kunden wichtig. Viastore kann bei 1.244 chainflex Leitungen – von Steuer- und Servoleitungen über Motor- und Roboterleitungen bis hin zu Bus-, Geber- und Lichtwellenleitungen – flexibel planen.


„Wir müssen wissen, wie hoch die zu erwartende Lebensdauer der chainflex Leitungen ist, um die Austauschzyklen zuverlässig planen zu können. Ungeplante Systemstillstände dürfen unter keinen Umständen vorkommen. Daher möchten wir gegenüber unseren Kunden für alle Komponenten, die in unseren RBG verbaut sind, Aussagen über deren Haltbarkeit treffen können."

Friedbert Dannenhauer, stellvertretender Konstruktionsleiter bei Viastore zur Relevanz der Online-Lebensdauerberechnung von igus

Energiekette und chainflex Leitungen Die wartungsfreien e-ketten und chainflex Leitungen von igus sind im Hubwerk am Mast der Viastore Regalbediengeräte montiert und versorgen die Systeme mit Energie und Daten.
Energiekette und chainflex Leitungen

Lebensdauerberechnung macht Wartung planbar

igus gibt auf die chainflex Leitungen eine Garantie von drei Jahren. Diese Sicherheit kann das Unternehmen bieten, da es alle Leitungen unter realen Bedingungen testet. Die Testergebnisse fließen in eine Datenbank, auf deren Basis die voraussichtliche Lebensdauer der Produkte berechnet wird, die jeder Anwender auch selbst zeitsparend auf der igus Homepage berechnen kann. Die Basis für den Lebensdauerrechner bildet die in Jahrzehnten gewachsene igus Datenbank, in der die Ergebnisse tausendfacher Tests aus dem Testlabor sowie die jahrzehntelangen Erfahrungen in der Entwicklung und Fertigung von chainflex Leitungen gespeichert sind. Auf dieser Grundlage errechnet das Online-Tool die voraussichtliche Lebensdauer der chainflex Leitung. Otto Funk, Leiter Konstruktion bei Viastore Systems, hebt hervor, warum das so bedeutend ist: „Wir müssen wissen, wie hoch die zu erwartende Lebensdauer der chainflex Leitungen ist, um die Austauschzyklen zuverlässig planen zu können. Ungeplante Systemstillstände dürfen unter keinen Umständen vorkommen. Daher möchten wir gegenüber unseren Kunden für alle Komponenten, die in unseren RBG verbaut sind, Aussagen über deren Haltbarkeit treffen können“, sagt Friedbert Dannenhauer, stellvertretender Konstruktionsleiter bei Viastore Systems. igus hat eine Vielzahl weiterer Online-Tools entwickelt, um dem Systemintegrator die Auswahl der passenden Produkte, deren Konfiguration und Bestellung zu erleichtern. Solche zusätzlichen Dienstleistungen helfen, Zeit zu sparen und Kosten zu senken. Das schätzen auch die Verantwortlichen bei Viastore. Friedbert Dannenhauer und Otto Funk sind nicht nur mit den chainflex Leitungen aus dem Haus igus zufrieden, sondern auch mit dem Service. „Die Beratung von igus und die Zusammenarbeit über den gesamten Projektverlauf ist wirklich sehr gut. Der partnerschaftliche Gedanke steht immer im Vordergrund“, schließt Friedbert Dannenhauer.

chainflex® Lebensdauerrechner
Test-Labor Kältekammer In der Kältekammer bei igus können Leitungen bei Temperaturen von -40 °C bis +60 °C getestet werden.

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr