Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Clevere Lösung für extrem beanspruchte Dumper

Wenn ein Baustellenfahrzeug die Bezeichnung Multitalent verdient, dann ist es zweifelsohne der DR601AHG von AUSA. Dieser Muldenkipper – im Englischen auch als Dumper bekannt – kann eine Ladung von bis zu 6 to aufnehmen. Ob Sand oder Kies, ob Salz oder Stückgüter wie Holz und Stein – für unwegsames Gelände geschaffen, muss der Dumper vor allem eines: Laufen. Aktuell liefert das spanische Unternehmen u. a. nach Europa, Großbritannien, China und die USA.

Dumper

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Steuerleitung, Busleitung, dreidimensional bewegliche Energiekette
  • Anforderungen: dreidimensional bewegliche Energiekette mit tordierbaren Leitungen
  • Branche: Automobilindustrie / Baustellenfahrzeuge
  • Erfolg für den Kunden: aus einem starren Fahrersitz einen um 180° schwenkbaren Sitz zu konzipieren

Dumper

Problem

AUSA wandte sich an uns, weil die Ingenieure eine technische Lösung suchten, um den starren Fahrersitz technisch hin zu einem um 180° schwenkbaren Modell zu modifizieren.

Lösung

Die Idee: Das Manövrieren der agilen Geräte für Mensch und Material noch sicherer zu machen. Und zwar auch in unwegsamem und sehr anspruchsvollem Gelände. Auf Arbeiten wie diese ist AUSA als Unternehmen mit Fokus auf Entwicklung und Bau geländegängiger Industriefahrzeuge wie Dumper, Gabelstapler oder Teleskoplader fokussiert – eine technische Entwicklung hin zu mehr Sicherheit war also – mit Blick auf innovative neue Technologien – nur konsequent.
Zusammen mit AUSA entwickelten wir eine Lösung für die Elektrik, mit der ein Drehen und Steuern des Fahrersitzes auch im Dauereinsatz möglich wurde. Wichtigster Aspekt: ein zuverlässiger Betrieb über eine lange Lebensdauer. Unsere klare Empfehlung: Der Einsatz von Leitungen die eine Verdrehung um 180° erlauben und zudem technisch auf eine lange Lebensdauer ausgelegt sind.

Getestet wurden die dreidimensional bewegliche Energiekette triflex® R in Kombination mit der Busleitung CFROBOT8 und der Steuerleitung CF77.UL.D.
Die triflex® R erwies sich als beste Option, ist sie doch spezifisch für 3D-Anwendungen wie etwa Dreh- und Schwenkbewegungen konzipiert. Entwickelt ursprünglich für anspruchsvolle Mehrachs-Roboter, zeichnet sie sich durch hohe Zugkraftaufnahme sowie hohe Flexibilität aus und macht exakt das über einen sehr langen Zeitraum mit, was AUSA brauchte; fest definierter Biegeradius inklusive.
Über dem Einsatz der Busleitungen konnten sämtliche Probleme mit Blick auf die Torsionsbewegungen abgefangen werden. Der Mix aus weichem und gleitenden Konstruktionselementen in Kombination mit den enthaltenen Füllelementen ermöglicht eine Absorption der auftretenden Kräfte am Fahrersitz des AUSA-Dumpers. Möglich machen es PTFE-Elemente und Rayonfäden. Damit die gegen Torsion optimierten Schirmaufbauten notwendige Ausgleichbewegungen ausführen können, enthalten chainflex Roboterleitungen PTFE-Gleitfolien. Zudem sind Busleitungen wie die hier eingesetzte speziell entwickelt und getestet für den dauerbewegten Einsatz in e-ketten® Anwendungen. 

Dumper Die Busleitung CFROBOT8 und Steuerleitung CF77.UL.D in Kombination mit der triflex® R. Hohe Flexibilität und eine ausgezeichnete Zugkraftaufnahme werden so sicher gestellt.

Dumper

Das prädestiniert sie für AUSA und seine Idee den Fahrersitz damit drehbar zu gestalten.Auch deshalb, weil sich über Außenmantelwerkstoff und Konstruktionsprinzip die mechanischen Anforderungen für die Busleitungen spezifisch für den Einsatz definieren lassen: Der elektrische Aufbau ist so gewählt, dass sich die elektrischen Eigenschaften der jeweiligen Busspezifikation gewährleistet lassen. In Summe ist es die präzise Abstimmung von Elektronik, Anschlussmechanik und Leitung auf das zu versorgende System und die erforderlichen Datenübertragungsraten, die diese Leitung zur optimalen Lösung für AUSA machten. Mit Einbau der Roboterleitungen rüstet AUSA seine Dumper jetzt optimal für 3-dimensionale Bewegungen aus. Torsionsoptimierte Isolierwerkstoffe und mechanische Dämpfungselemente gewährleisten beste Übertragungseigenschaften über die gesamte Lebensdauer. AUSA entschied sich auch für die Leitungen von igus®, weil das Unternehmen eine garantierte Zahl von 5 Millionen Bewegungszyklen bei einer Torsion von ±180° pro Meter gewährleisten kann.


Dumper

Die im Dumper verbaute chainflex® Steuerleitung vom Typ CF77.UL.D ist konzipiert für eine enorm hohe Beanspruchung – sowohl linear als auch in der Torsion. Das Unternehmen igus® garantiert beachtliche 10 Mio. Zyklen für den Betrieb der CF77.UL.D. Die Leitung ist uneingeschränkt ölbeständig. Das ist bei diesem Dumper-Typ von AUSA nicht von Relevanz, beweist aber ein weiteres Mal die Belastungsfähigkeit dieses Leitungstyps. Ebenso verhält es sich mit der Sonneneinstrahlung. Sie ist bei der Fahrersitz-Applikation zwar irrelevant, unterstreicht aber die lange Lebensdauer. Wovon AUSA in jedem Fall profitiert: von einem Leitungsmantel aus halogenfreier Mischung auf PUR-Basis, der zudem adhäsionsarm und hoch abriebfest ist. Damit kann jetzt die Dauerbewegung des Fahrersitzes im Dumper über einen verlässlich langen Zeitraum erfolgen. Und zwar auch in Branchen mit widrigen Umgebungsparametern wie Tiefbau, Straßenbau oder Transportwesen und mit Blick auf die unterschiedlichen klimatischen Bedingungen in allen 90 Ländern, in denen AUSA tätig ist.
 

Dumper
Dumper
Dumper


Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Die Begriffe "igus", "Apiro", "CFRIP", "chainflex", "conprotect", "CTD", "drygear", "drylin", "dryspin", "dry-tech", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-loop", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-spool", "e-skin", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "print2mold", "readycable", "readychain", "ReBeL", "robolink", "speedigus", "tribofilament", "triflex", "xirodur" und "xiros" sind gesetzlich geschützte Marken in der Bundesrepublik Deutschland und gelegentlich auch international.
Die igus® GmbH weist darauf hin, dass sie keine Produkte der Unternehmen Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM, Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber und aller anderen in diesem Webauftritt aufgeführten Antriebshersteller verkauft. Bei den von igus® angebotenen Produkten handelt es sich um solche der igus® GmbH.