Bitte wählen Sie Ihren Lieferstandort

Die Auswahl der Länder-/Regionsseite kann verschiedene Faktoren wie Preis, Einkaufsmöglichkeiten und Produktverfügbarkeit beeinflussen.
Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

DE(DE)

Alles einsteigen, bitte!

Spanisches Unternehmen Masats entwickelt platzsparende Stadtbahn-Türen mit Bauteilen von igus

Kompakte Fahrgasttüren für neue Stadtbahnen der Linie Metro del Valles in Barcelona entwickeln: Das ist der Job des spanischen Unternehmens Masats. Um Platz zu sparen, setzen die Ingenieure in den Öffnungsmechanismen der Türen auf chainflex Steuerleitungen und e-ketten von igus aus Köln.

Stadtbahn

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: Steuerleitung
  • Anforderungen: platzsparende, langlebige und wartungsarme Komponenten
  • Branche: Bahntechnik
  • Erfolg für den Kunden: Kompakte Fahrgasttüren für neue Stadtbahnen der Linie Metro del Valles in Barcelona entwickeln

 

Stadtbahn-Türen, Fahrgast-Türen, CF9 Masats liefert langlebige und wartungsarme Türen für Straßenbahnen. So können die Züge maximal produktiv betrieben werden. (Quelle: Masats)

Problem

Waren Sie schon einmal am Placa de Catalunya in Barcelona? Sind Sie dort vielleicht sogar in die Stadtbahn gestiegen? Dann haben sie wahrscheinlich die Metro del Valles genutzt – eine Linie, die zukünftig auch die katalonische Industriestadt Sabadell ansteuert. Um das steigende Fahrgastaufkommen zu bewältigen, hat der Betreiber der Strecke – die katalanische Eisenbahngesellschaft Ferrocarrils de la Generalitat de Catalunya (FGC) – 15 neue elektrische Züge in Auftrag gegeben. Beim spanischen Zughersteller Stadler Rail Valencia.
 
Stadler wiederum hat Masats damit betraut, Fahrgasttüren zu bauen. Das Unternehmen entwickelt seit Jahren pneumatische und elektrische Türen für öffentliche Verkehrsmittel, darunter auch Stufenrampen, die sich an unterschiedliche Bahnsteighöhen anpassen. 360 Türen wird Masats im Werk in Barcelona produzieren. Und für jede Tür gilt: Platz ist Mangelware. Kompaktheit ist Trumpf. Die Türen sollen zudem möglichst langlebig und wartungsarm sein, damit sich die Züge maximal produktiv betreiben lassen.

Lösung

„Der Lieferant muss Teil der Lösung sein“
Die Ingenieure machten sich deshalb auf die Suche nach platzsparenden, langlebigen und wartungsarmen Komponenten für die Öffnungsmechanismen der Türen. „Wir haben hohe Ansprüche und erwarten, dass der Lieferant Teil der Lösung ist“, sagt Alberto Lucena, Electrical Engineer bei Masats. Fündig wurden die Ingenieure schließlich in Köln, bei igus, ein Spezialist, der seit 1989 unter dem Namen chainflex ein Leitungsprogramm für den Einsatz in dauerbewegten Maschinen- und Automatisierungskomponenten entwickelt. Ein Programm, das im Laufe der Jahre auf über 1.350 unterschiedliche Leitungen angewachsen ist. Unter dieser Auswahl entschieden sich die Experten von Masats für Steuerleitungen der Serie CF9.UL.

 
Die Leitungen haben einen Biegefaktor von 5xd, sind aber dennoch robust und langlebig. Dank ihres speziellen Aufbaus. So sind die Litzenleiter in besonders biegefester Ausführung aus blanken Kupferdrähten gefertigt. Isoliert sind die Adern mit einer Mischung Thermoplastischer Elastomere (TPE), die Adern in einer Lage mit kurzer Schlaglänge verseilt. „Dank dieses Aufbaus ermöglichen es uns die Steuerleitungen, mit extrem kleinen Biegeradien von nur 20 Millimetern zu arbeiten“, sagt Lucena. „Die Leitungen sind somit ideal geeignet für unsere Fahrgasttüren, die zu den platzsparendsten Systemen auf dem Markt zählen.“


cf9.ul, Steuerleitung

Steuerleitungen überstehen mehrere Millionen Doppelhübe

Und der Außenmantel der CF9.UL igus nutzt hier ebenfalls eine TPE-Mischung.

„TPE ist grundsätzlich ein sehr robustes Material. Es kommt deshalb in unseren High-End-Leitungen für besonders anspruchsvolle Anwendungen zum Einsatz“, sagt Andreas Muckes, Leiter Produktmanagement chainflex bei igus. „Die Steuerleitungen der Serie CF9.UL überstehen in den Öffnungsmechanismen der Fahrgasttüren mehrere Millionen Doppelhübe – ohne hohen Wartungsaufwand.“
 
Sie seien aber nicht nur langlebig, wartungsarm und platzsparend, sondern erfüllen auch die hohen Sicherheits- und Zertifizierungsstandards, die im Bahnbereich gelten. „Wir stellen das TPE für den Außenmantel mit beigemischtem Flammschutzmittel als flammwidrige Ausführung her“, so Muckes. „Das Material ist zudem resistent gegen Öle, Extremtemperaturen von bis zu -35° Celsius sowie UV-Einstrahlung.“
 
Ebenso robust und kompakt sind die Energieführungsketten der Serie 05, die beim Öffnen und Schließen der Türen für einen sicheren Lauf der Steuerleitungen sorgen – über eine Hublänge von 700 Millimetern pro Tür. Die e-ketten aus Hochleistungskunststoff haben eine Innenhöhe von nur zehn Millimetern und eine Innenbreite von 64 mm. Muckes: „Die e-ketten der Serie 05 sind ideal geeignet für Anwendungen mit geringen bewegten Massen, für Anwendungen, in denen Platz Mangelware ist.“ Die e-kette ermöglicht zudem einen ausfallsicheren und langen Lauf. Ein Vorteil, der sich positiv auf die Betriebskosten des Zuges auswirkt.

Hier geht´s zur CF9.UL

36 Monate Garantie, chainflex, Leitungen

„Garantie gibt uns ein gutes Gefühl, das wir an unseren Kunden weitergeben“

Es gibt einen weiteren Grund, der die Ingenieure von Masats dazu bewogen hat, sich für Steuerleitungen und e-ketten von igus zu entscheiden. igus betreibt ein 3.800 Quadratmeter großes Testlabor, in dem Experten Leitungen und e-ketten unter realen Bedingungen in verschiedenen Bewegungsformen testen. Die Ergebnisse fließen in einen Online-Lebensdauerrechner, der prognostiziert, wie lange Leitungen und e-ketten in einer Anwendung halten.



Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich

Beratung und Lieferung

Persönlich:

Montag – Freitag: 7 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr

Chat-Service:

Montag – Freitag: 8 – 20 Uhr
Samstag: 8 – 12 Uhr


The terms "igus", "Apiro", "chainflex", "CFRIP", "conprotect", "CTD", "drylin", "dry-tech", "dryspin", "easy chain", "e-chain", "e-chain systems", "e-ketten", "e-kettensysteme", "e-skin", "e-spool", "flizz", "ibow", "igear", "iglidur", "igubal", "igutex", "kineKIT", "manus", "motion plastics", "pikchain", "plastics for longer life", "readychain", "readycable", "ReBeL", "speedigus", "triflex", "robolink", "xirodur", and "xiros" are legally protected trademarks of the igus® GmbH/ Cologne in the Federal Republic of Germany and where applicable in some foreign countries.

igus® GmbH points out that it does not sell any products of the companies Allen Bradley, B&R, Baumüller, Beckhoff, Lahr, Control Techniques, Danaher Motion, ELAU, FAGOR, FANUC, Festo, Heidenhain, Jetter, Lenze, LinMot, LTi DRiVES, Mitsubishi, NUM,Parker, Bosch Rexroth, SEW, Siemens, Stöber and all other drive manufacturers mention on this website. The products offered by igus® are those of igus® GmbH