Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Oberflächen beschichten – verschleißfest und gleitend

Durch die Beschichtung mit unseren Hochleistungswerkstoffen erhalten die Bauteile den niedrigen Verschleiß und die ausgezeichneten Gleiteigenschaften der iglidur Werkstoffe. iglidur Coating-Werkstoffe bestehen aus tribologisch optimierten Polymeren in Pulverform, die mit Hilfe von Pulverbeschichtung auf metallische Oberflächen aufgebracht werden. Von stark beanspruchten Ventilen und Kolben über Führungsbleche in der Fördertechnik und Drehverbindungen in der Möbeltechnik. Kurz gesagt: iglidur Coating ist überall dort interessant, wo keine klassische Welle-Lager-Kombination möglich ist. 

Jetzt iglidur Beschichtung anfragen

Welche Coating Möglichkeiten gibt es bei igus?

1. Wir beschichten Ihr Bauteil für Sie

Welle ohne Coating Beschichtung

Senden sie uns ihr metallisches Bauteil zur Beschichtung.

iglidur Coating Pulver

Mit unserem Beschichtungspulver aus iglidur Polymeren beschichten wir Ihr Bauteil.

Welle mit iglidur Coating Beschichtung

Wir senden Ihnen das beschichtete Bauteil mit verbesserten Reibwerten zurück.


2. Sie beschichten Ihr Bauteil selber

iglidur Coating im Onlineshop bestellen

Bestellen Sie das Beschichtungspulver direkt bei uns. 

igus Paket

Wir senden Ihnen das Coatingpulver zu.

Welle-mit-iglidur-Coating

Sie beschichten Ihr Bauteil und erhalten so verbesserte Reibwerte.


Im Testlabor geprüft

Wie alle igus Produkte, wurden auch die iglidur Coating-Werkstoffe umfangreichen Tests in unserem Testlabor unterzogen. So ist gewährleistet, dass sie auch in der Praxis halten, was sie versprechen:
 

  • Sehr gute mechanische Kennwerte
  • Ausgezeichnete Verschleiß- und Gleiteigenschaften
  • Detailgenau in exakten Oberflächen
  • Selbstschmierend durch inkorporierte Festschmierstoffe

Verschleißtest für Coating-Werktoffe

In der Praxis bewährt

Welche iglidur Coating Werkstoffe gibt es?

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Thema Coating mit iglidur


Wie funktioniert iglidur coating?

iglidur® coating ist ein tribologisch optimiertes Polymer in Pulverform, das sich mittels Pulverbeschichten auf metallische Oberflächen auftragen lässt. Wie alle iglidur® Werkstoffe sind iglidur® Coating Beschichtungspulver tribologisch optimiert und bieten damit hervorragende Reib- und Verschleißwerte. So schützen Sie auch stark beanspruchte Flächen vor Verschleiß - ganz ohne zusätzliche Bauteile.


Wie unterscheiden sich die verschiedenen iglidur® Coating Werkstoffe?

Die verschiedenen iglidur® Beschichtungen wurden für verschiedenste Anwendungsfälle optimiert. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Temperaturbeständigkeit, ihren Gleit- bzw. Verschleißeigenschaften und ihrer Farbe. Die genauen Werkstoffdaten finden Sie in unseren Werkstoffdatenblättern. 

Wir unterziehen unsere iglidur® Gleitlager- und Beschichtungswerkstoffe jährlich über 10.000 unterschiedlichen anwendungsnahen Tests, um das Verschleißverhalten in den unterschiedlichsten Anwendungszenarien zu analysieren. Somit sind wir in der Lage für Ihre Anwendung den optimalen und kostengünstigsten Werkstoff auszuwählen und Sie umfassend bei Ihrem Projekt zu beraten.


Wie groß dürfen zu beschichtende Teile für iglidur coating sein?

Unsere Hängeförderer erlauben Bauteilgrößen bis zu 3 x 1 x 1 Meter. Kleine Bauteile werden in entsprechend effizienten Kleinanlagen beschichtet. Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen die für Sie günstigste Bearbeitungsmethode an. 


Können auch Teilflächen von Bauteilen beschichtet werden?

Ja, die nicht zu beschichtenden Stellen kleben wir für Sie nach Ihren Vorgaben sorgfältig ab. Für größere Stückzahlen fertigen wir entsprechende Vorrichtungen an, die Prozesskosten auf ein Minimum reduzieren. 


Welche Schichtstärken und Toleranzen erreichen wir mit iglidur coating?

Die iglidur® coating Gleitschicht kann mit einer Dicke von ca. 60-120 µm aufgetragen werden. Davon abweichende Schichtdicken können abhängig von Werkstoff und Oberflächengüte der zu beschichtenden Teile ebenfalls möglich sein. 


Kann ich iglidur coating Oberflächen nachträglich bearbeiten?

Grundsätzlich ist eine nachträgliche Bearbeitung der Beschichtung möglich. 


Wie muss die Vorbehandlung der Oberflächen für iglidur coating aussehen?

Die Oberfläche sollte gereinigt und frei von Staub, Schmutz oder Flüssigkeiten sein. Entsprechend notwendige Bearbeitungsschritte führen wir gerne für Sie aus. 


Was bedeutet „Gitterschnitt“ in den iglidur® coating Datenblättern?

Der sogenannte Gitterschnitt nach DIN EN ISO 2409 soll eine Abschätzung der Haftfestigkeit (Adhäsion) von Beschichtungen (zum Beispiel einer lackierten Oberfläche) ermöglichen. Das Prüfverfahren dient dabei nicht zur Messung der Haftfestigkeit. Hierfür ist die Abzugsprüfung nach DIN EN ISO 4624 anzuwenden.

Die Bewertung erfolgt über Kennzahlen von 0 bis 5. Wobei 0 das beste Rating „sehr gut“ darstellt. Alle iglidur Coating Materialien (IC01, IC03, IC06) erfüllen das Kriterium 0.