Unsere Baumpflanzprojekte

Die Vermeidung von CO2-Emissionen ist uns ein wichtiges Anliegen, ein weiteres ist dabei zu helfen, bereits vorhandenes CO2 durch mehr Baumflächen zu binden. Um das zu erreichen, engagiert sich igus weltweit an Aufforstungsinitiativen. So viele Bäume haben wir bereits gespendet:

Icon Bäume

10.711

Bäume
2022

Icon Bäume

17.904

Bäume
2021

Icon Bäume

5.000

Bäume
2020


Pflanzprojekte 2022

Die ackerfläche, die bepflanzt wird

Aus Ackerfläche wird Waldtestlabor


September 2022 | Ein Zusammenschluss aus derm Unternehmen PLANTED, der Hochschule Eberswalde und einer Genossenschaft aus Brandenburg verwandelt eine 100.000 m² große Ackerfläche zwischen Berlin und Frankfurt Oder in ein Waldtestlabor. Mehrere 10.000 Bäume aus 40 unterschiedlichen Baumarten werden gepflanzt, bewährte klimastabile deutsche Baumarten mit Bäumen aus trockeneren Regionen der Welt kombiniert. Ziel ist es herauszufinden, welche Baumarten sich optimal an den Klimawandel anpassen können und wo sich Symbiosen der Arten ergeben. Im September wurden erste Einteilungen der Reihen vorgenommen zum Test bereits ein paar Setzlinge der Schwarznuss gepflanzt. Die Hauptpflanzungen finden im Oktober und November statt. Wir unterstützen das Leuchtturmprojekt mit 5.000 Bäumen und sind gespannt auf Updates. 


Collage aus Baum, Zertifikat und Landkarte Zertifikat, Karte und ein Setzling aus der Aktion im Frühjahr 2022

3.000 Bäume in zwei Aktionen in Polen


September 2022 | Unsere Niederlassung in Polen engagiert sich für die Wiederherstellung von Wäldern in verschiedenen Regionen Polens. Bereits im Frühjahr 2022 wurden im Namen von igus 1.000 Bäume gepflanzt. Im Herbst 2022 kommen 2.000 weitere Bäume hinzu, und zwar Kiefern, Birken, Eichen, Ebereschen und Hainbuchen. Koordiniert und ausgeführt werden die Baumpflanzaktionen von dem Unternehmen Posadzimy. Das Besondere hier ist, dass ein nutzerfreundliches System es sehr einfach macht, per Klick Bäume zu pflanzen. Um das geeignete Land, Genehmigungen und die Pflanzung wird sich hier komplett gekümmert. So fällt es noch leichter, Gutes zu tun. 


Collage von Bildern der Pflanzung Lindlar

Das Pflanzprojekt in Lindlar gedeiht


September 2022 | Ende 2021 haben wir zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Gemeinde Lindlar eine knapp 10.000 qm große Fläche wieder aufgeforstet. Neben Rotbuchen und Eichen wurden insbesondere die zukünftigen Waldränder mit Schneeball, Weißdorn, Schlehe und  schwarzem Holunder bepflanzt. Trotz des extrem heißen und vor allem trockenen Sommers sieht die Pflanzung gut aus und die meisten Bäumchen gedeihen. Damit das auch so bleibt, stehen in diesem Herbst noch Schnittarbeiten an, damit Brombeeren und Farne die jungen Bäume nicht überwuchern.


Mitarbeitende von igus bei der Pflanzung

200 Bäume für neuen Wald in Thailand


August 2022 | Im Rahmen ihres Programms zur sozialen Verpflichtung hat igus Thailand im Sirindhorn International Environmental Park, Phetchaburi, die Basis für einen neuen Wald gelegt: 200 Bäume wurden am 20.08. gepflanzt. Die Kolleginnen und Kollegen erhielten darüber hinaus Zertifikate über ihre gepflanzten Bäume und freuten sich über einen gemeinsam verbrachten Tag in der Natur.
 


Video der Pflanzaktion in Mexiko

Pflanzung von 500 Bäumen in Mexico/Amanalco


Juli 2022 | Unsere südamerikanische Niederlassung in Mexiko hat Nützliches mit Angenehmem verbunden: Eineinhalb Stunden vom Büro entfernt, im Landkreis Amanalco, pflanzte ein Team aus 8 Mitarbeitenden gemeinsam mit 12 Personen aus dem Landkreis 500 Bäume. Mit Erfrischungen, Lunch und einem Motto-Shirt machten sie gleichzeitig ein Team-Event daraus und genossen die gemeinsame Zeit fern vom Schreibtisch und in der Natur. Es war bereits die zweite Pflanzaktion, die igus Mexico durchgeführt hat. 
 


Aufforstungsfläche in Kanada

1.000 Bäume für Aufforstungsprojekt in Kanada


Mai 2022 | igus Kanada hat sich mit Trees Canada zusammengetan, um im Rahmen des National Greening Program 1.000 Bäume in Ontarios Cataraqui Conservation entlang des St. Lawrence River zu pflanzen. Im Rahmen des Aufforstungsprojekts werden insgesamt 30.000 Bäume gepflanzt. Ziel ist es, im Jahr 2022 das Gebiet wieder aufzuforsten, die Bodenerosion zu verringern und die Baumkronen wiederherzustellen.   


People from igus Spain

Pflanztag in Spanien/Valdecans


Mai 2022 | Die Kolleginnen und Kollegen der spanischen igus  Niederlassung haben in Valdecans in der Provinz Barcelona eine Pflanzaktion durchgeführt. Gemeinsam mit dem Verein Sèlvans und in Zusammenarbeit mit Volterra Ecosystems und der Stadtverwaltung von Valdecans, fand im Parc de la Marina ein professioneller Planztag statt. Zwei Zirbelkiefern und 298 aromatische Kräuter der Sorten Rosmarin, Salbei, Lavendel, Thymian und Oregano wurden gepflanzt. Außerdem wurden die bestehenden Tropfbewässerungsleitungen überarbeitet.  


Bild vom Alten Friedhof Kalk

Baumspende für den Stadtgarten Köln Kalk


April 2022 | Gemeinsam mit der Kölner Grünstiftung haben wir im Kölner Stadtteil Kalk neun junge Bäume gepflanzt. Der Alte Kalker Friedhof wurde nach Beendigung der Friedhofsnutzung umgestaltet und dient jetzt als Park der Naherholung. Vom ursprünglichen Friedhof sind noch ca. 50 Grabmäler, ein Kriegerdenkmal und die Einfriedungsmauer vorhanden. Wege wurden angelegt und Bänke aufgestellt. Die neuen Bäume säumen jetzt einen solchen Weg. 
 


Baumpflanzaktion Brasilien

1.000 Setzlinge in Brasilien gepflanzt


März 2022 | igus Brasilien hat ein Zertifikat als waldfreundliches Unternehmen erhalten. Der Grund: eine Spende von 1.000 Setzlingen einheimischer Bäume, die 140 Tonnen CO2 binden werden. Die Setzlinge wurden in der Gemeinde Martinópolis im Bundesstaat São Paulo durch das brasilianische Waldinstitut (Instituto Brasileiro de Florestas) gepflanzt. Nach der Pflanzung wird die Organisation das Gebiet nun die nächsten zwei Jahre überwachen und pflegen, um sicherzustellen, dass die Setzlinge bis zu ihrer vollen Entwicklung gesund wachsen.


Gruppenbild Obstarche Reddelich

igus fördert den Erhalt alter Obstsorten in Mecklenburg-Vorpommern


Januar 2022 | Die Obstarche Reddelich im Landkreis Rostock ist ein Verein, der sich dem Erhalt alter Obstsorten widmet. Von 2015 bis 2021 wurden 800 junge Obstbäume auf einer Streuobstwiese gepflanzt, sie sind Bestandteil des Obstlehrpfades in Reddelich. Sie zu pflegen und zu einer reichen Ernte zu bringen, erfordert viel Einsatz und auch Geld. Deshalb pflanzen wir einmal nicht selbst, sondern unterstützen den Verein im Jahr 2022 mit finanziellen Mitteln. Hiervon werden Manschetten gekauft, die die jungen Stämme vor Mäusefraß und Mähschäden schützen, Robinienholzpfähle zur sturmsicheren Anbindung, Mähfaden und Benzin, um die Flächen um die Stämme zu mähen und Kompost und Dünger für ein gesundes Wachstum.


Pflanzprojekte 2021

Wald und Karte von Frankreich

Erste Pflanzaktion in Frankreich


Dezember 2021 | Auch unsere französischen Kolleginnen und Kolleginnen setzen sich für mehr Grün und CO2-Neutralität ein. Für jede Online-Bestellung mit einem Warenwert von über 400 Euro spendet igus Frankreich einen Baum zur Aufforstung französischer Wälder. Die erste Baumpflanzaktion ist im Winter gestartet, organisiert von Ecotree, einem Anbieter, der sich für nachhaltige Forstwirtschaft in Frankreich engagiert: 250 junge Bäume der Sorten Thuja und Korsische Kiefer bereichern von nun an die Wälder der Departements Luthenay und Gourin. Für 2022 sind weitere Pflanzaktionen in Frankreich in Planung.


Geschädigte Waldfläche in Herrenstrunden

Neuer Mischwald in Bergisch Gladbach


Dezember 2021 | Die Stadt Bergisch Gladbach pflanzt mit uns knapp 2.400 Bäume. Insbesondere in Herrenstrunden, wo der Borkenkäfer großflächig Schäden angerichtet hat, wird ein neuer, klimastabiler Mischwald wachsen. Zum bereits vorhandenen Bergahorn-Jungwuchs kommen Elsbeeren und Winter­linden hinzu, die im Bergischen Land bislang nur selten vorkommen. Sie sind optimal an den Standort angepasst und werden dank ihres hohen Nektar­angebots eine wichtige Nahrungsquelle für Bienen und andere Insekten sein.

Zusätzlich wird an verschiedenen Standorten im Bergisch Gladbacher Stadtgebiet der bestehende Wald durch Unterpflanzung fit für die Zukunft gemacht.


Künftige Aufforstungsfläche im Gemeindewald Lindlar

5.000 Bäume für den Gemeindewald Lindlar


Dezember 2021 | Zusammen mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald werden auf der Fläche zwischen der Schwarzenbachstraße und dem Radweg auf einer Fläche von 9.632 m² insgesamt 5.000 neue Bäume gepflanzt. Die Pflanzung wird im Frühjahr 2022 erfolgen.


Mangroven-Pflanzaktion in Thailand

120 neue Mangrovenbäume in Thailand


20. November 2021 | "igus igreen - grow together": Unter diesem Motto haben sich zwölf unserer thailändischen Kolleg:innen in einen Park in Phetchaburi aufgemacht, um hüfttief ins Wasser zu steigen und Mangroven zu pflanzen. 120 junge Bäume haben am Ende des Tages ein neues zu Hause bekommen und werden hoffentlich lange weiterwachsen.

Der Bestand von Mangrovenwäldern wurde in den letzten Jahrzehnten stark dezimiert, ein ungeheurer Verlust für Mensch und Natur. Die Bäume gehören nicht nur zu den größten Kohlenstoffspeichern in den Tropen. Sie beherbergen auch eine große Artenvielfalt und sind Kinderstube für Fische, Krebse, Vögel und Säugetiere. Zudem sind sie als natürlicher Schutzwall gegen Erderosion und Überschwemmungen elementar für den Küstenschutz. Mit Wiederaufforstungs­projekten gilt es nun, den Verlust ein Stück weit wiedergutzumachen.


Baumpflanzaktion von Hennlich in Slowenien

Neue Fichten und Eichen für die Gemeinde Kranj in Slowenien


19. November 2021 | In der Nähe der slowenischen Stadt Kranj, in der unser Händlerpartner HENNLICH seinen Sitz hat, gibt es einen Wald, den ein Sturm vor zwei Jahren teilweise zerstört hat. Die Kolleg:innen von HENNLICH haben sich auf den Weg dorthin gemacht und ein Areal namens Sorško polje wieder aufgeforstet. Unter der Aufsicht des Försters galt es Setzlinge für die Anpflanzung vorzubereiten, Pflanzgruben auszuheben und Pfähle für den Schutz der jungen Bäume zu setzen. 200 neue Fichten und Eichen werden nun weiterwachsen und dazu beitragen, das Grundwasser zu schützen und eine Bodenerosion der umliegenden Felder zu verhindern. Ein weiteres Dutzend Setzlinge hat an einer Straße am östlichen Ortseingang von Kranj einen Platz zum Wachsen gefunden.

Rund ein Viertel der Bäume hat HENNLICH den diesjährigen Teilnehmern des manus Wettbewerbs in Slowenien geschenkt, die fortan Baumpaten sind.


Bauern bei der Übergabe von Baumsetzlingen in Guatemala

Baumspende mit ökologischer und sozialer Wirkung


November 2021 | igus Italien lässt in Zusammenarbeit mit der Organisation ZeroCO2 insgesamt 700 Obstbäume pflanzen. 200 von ihnen werden in Italien wachsen, 500 in El Petén im Nordwesten Guatemalas, einer Region, die besonders von Abholzung und Armut betroffen ist. Die Spende hat hier nicht nur eine ökologische, sondern auch eine soziale Wirkung, denn die Obstbäume werden an benachteiligte Bauernfamilien gespendet. Sie erhalten zusätzlich eine langfristige Unterstützung und Schulungen, wie sie mit umweltverträglichen Bewirtschaftungskonzepten gute Ernten sichern können und gleichzeitig den Boden wiederherstellen und die Umwelt schützen.


2.200 Bäume für den Versuchswald in Taiwan


Oktober 2021 | Unser Team von igus Taiwan hat kürzlich 2.200 Bäume für den Forschungs- und Versuchswald der Nationaluniversität Taiwan gespendet. 1.100 Zelkoven und 1.100 Weihrauchzedern wurden auf einer Gesamtfläche von 1,5 Hektarn in Lugu gepflanzt, einer Stadt, in der die Universität einen ihre Versuchswälder unterhält. Eine kleine Gruppe unserer Koleg:innen (eine größere Gruppe war nicht zugelassen) war vor Ort und half bei der Pflanzung der Bäume kräftig mit. Eindrücke von der schönen Aktion gibt es im Video.

Die Versuchswälder umfassen rund 1 % der taiwanesischen Insel und enthalten fünf verschiedene Klimazonen.


Wald vor der Stadt Singapur

Neue Bäume für ein grüneres Singapur


Sommer 2021 | Über eine Million neuer Bäume in den nächsten 10 Jahren pflanzen – das ist das Ziel der OneMillionTrees-Aktion von NParks, einer Regierungsorganisation, die sich für mehr biologische Vielfalt in der Stadtlandschaft von Singapur einsetzt. Über 8 Millionen Bäume sollen am Ende in Singapur wachsen, in Straßen, Gärten, Parks und Naturreservaten.
Das Team von igus Singapur möchte Teil dieser Aktion sein und startet mit einer Spende von zwölf Bäumen.


Aufforstung in Toluca – igus Mexico macht mit


Juli 2021 | Unsere Kollegen von igus Mexiko waren bei einer Aufforstungsaktion in Sierra Morelos (Toluca) dabei. Der Park ist nur wenige Kilometer vom igus Büro entfernt – eine gute Gelegenheit, die Ärmel hochzukrempeln und selbst mit anzupacken. Insgesamt wurden 500 Bäume gepflanzt, 100 davon von unseren Kollegen und ihren Angehörigen. 
Der Park plant bald weitere Initiativen, auch um die notwendigen Arbeiten zu sichern, damit die Bäume nun auch gesund wachsen können. Das igus Team Mexiko wird dabei sein!


Auszeichnung beim Arbor Day 2021

igus beim Arbor Day 2021 in Rhode Island


April 2021 | Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts ist der Arbor Day der offizielle amerikanische Feiertag für Bäume. Jedes Jahr am letzten Freitag im April feiert und würdigt man die Bedeutung von Bäumen in Worten und Taten.

Auch in Rhode Island hat der Feiertag eine lange Tradition. Zu den offiziellen Feierlichkeiten gehört neben einem Festreden- und Preisverleihungsprogramm immer auch eine Baumpflanzaktion, so auch in diesem Jahr: 15 neue immergrüne Bäume werden künftig im North Hull Street Park gedeihen und Schatten spenden. igus hat diesmal als Sponsor des Events mitgewirkt und wurde dafür mit einer Ehrentafel belohnt. 


Karte mit markiertem Auffostungsort in Elazig

Neue Bäume für die Region Elazig in der Türkei

März 2021 | Insgesamt 1.000 Bäume schenkt igus Türkei 2021 seinen Kunden und Geschäftspartnern. Sie alle erhalten ein Zertifikat mit den Details des Baums, der im Namen ihres Unternehmens gepflanzt wurde. Die ersten 290 Setzlinge wurden im März im Aufforstungsprojekt der Region Elazig eingepflanzt. "Danke für die sensible und durchdachte Aktion", "Hervorragende Aktion, danke und Glückwunsch", "Danke für die tolle Aktion und den sensiblen Umgang mit der Umwelt" sind nur einige der vielen positiven Reaktionen, die nach der Übergabe der Zertifikate eingegangen sind.


Pflanzprojekte 2020


Gepflanzte Bäume im Erzgebirge bei Leukersdorf

Der Mischwald bei Leukersdorf wächst und gedeiht


Herbst 2020 | Langsam, aber stetig wächst der neue Wald in Leukersdorf im sächsischen Erzgebirge. Anderthalb Jahre nach dem Einpflanzen der Baumsetzlinge schaut er inzwischen so aus, wie im Bild zu sehen.


3.000 gepflanzte Bäume in Mahabalipuram, Tamil Nadu

3.000 neue Bäume in Mahabalipuram, Indien


Sommer 2020 | Zusammen mit der Sankalp Taru Foundation haben wir ein Bepflanzungsprojekt gestartet, das in der Region um Mahabalipuram mehr Biodiversität, mehr Bodenfestigkeit und einen stabilen Grundwasserspiegel schafft.

Auf 2 Hektarn Fläche sind 3.000 junge Bäume gepflanzt – insgesamt sind es 14 verschiede Arten, darunter heilende, früchtetragende und schatten­spendende Pflanzen. Sie können in den nächsten 35 Jahren rund 15.120 Tonnen Sauerstoff produzieren, 2.520 Tonnen CO2 binden und 7.255.080.000 Liter Wasser filtern. Durch eine sorgfältige Überwachung und Pflege der Pflanzenstandorte ist dafür gesorgt, dass über 95% der Setzlinge überleben.


Zweite Baumpflanzaktion in Sachsen


Frühjahr 2020 | Ein Jahr nach der Pflanzaktion bei Leukersdorf entsteht ein weiterer Mischwald im Erzgebirge, diesmal etwa 60 km weiter östlich nahe des Kurorts Seiffen. Die von igus gespendeten Bäume sind heimische und standortgerechte Laubbäume wie Rotbuche, Stieleiche, Bergahorn und Winterlinde. Auf einer Fläche von 0,7 Hektarn werden sie in den nächsten 50 Jahren rund 350 Tonnen CO2 binden, neuen Lebensraum für zahlreiche Tierarten und Erholungsraum für den Menschen schaffen.


Frisch gepflanzte Bäume im Erzgebirge bei Leukersdorf

Neuer Mischwald bei Leukersdorf im Erzgebirge


Frühjahr 2019 | Zusammen mit zwei Schulklassen haben wir nahe der Ortschaft Leukersdorf, nicht weit von Chemnitz, einen neuen Mischwald gepflanzt. Auf einer Fläche von 0,65 Hektarn wachsen nun 2.500 von igus gespendete Bäume verschiedener heimischer Arten wie Stieleiche, Winterlinde, Roterle und Lärche. Sie werden in den nächsten 50 Jahren rund 325 Tonnen CO2 binden.

Neben dem Schutz der Atmosphäre bietet der Wald künftig neuen Lebensraum für Vögel und Insekten und leistet einen wichtigen Beitrag zum Schutz vor Hochwasserentstehung.