Mein Ansprechpartner
Standort auswählen

Nach Eingabe Ihrer Postleitzahl nennen wir Ihnen sofort Ihren persönlichen igus® Berater.

Modernste Technik unter schwierigsten Umgebungsbedingungen

Messer Cutting Systems steigern die Produktivität durch den Einsatz von igus Energieketten

Genau wie igus legt das Unternehmen Messer Cutting Systems seinen Schwerpunkt auf Innovationen, die den Anforderungen seiner Kunden gerecht werden. Alle entwickelten Maschinenkomponenten und Anlagen, die in einer Vielzahl von Industrieanwendungen zum Einsatz kommen, werden daher mit größter Sorgfalt behandelt, um maximale Lebensdauer der Anlagen zu erreichen.

Steckbrief

  • Was wurde benötigt: e-Ketten Serie 3500, autoglide System
  • Anforderungen: Langlebigkeit in jeder Umgebung, sichere Führung von Leitungen und Schläuchen auf engstem Bauraum
  • Wirtschaftlichkeit
  • Branche: Werkzeugmaschinen
  • Erfolg für den Kunden: kundenindividueller Entwurf der Kettensysteme für kompakte Lösung, problemlose Bewältigung der aggressiven Umweltbedingungen, Zeit- und Kostenersparnis durch wartungsfreie Komponenten

Messer Schneidanlage Das aktuelle Vorzeigeprojekt von Messer ist die MultiTherm-Anlage, die höchsten Qualitätsstandards entspricht und die Produktivität ihrer Anwender steigert. Die Anlage ermöglicht neben dem Schneiden von Blech die Einbindung einer Zusatzvorrichtung, um unlegierte Bandstähle nach den Vorgaben von Herstellern aus dem Bausektor zuzuschneiden.

Problem

Mit seiner 120-jährigen Geschichte steht Messer Schneidsysteme für Spitzenleistung in der Schneidtechnologie. An fünf Produktionsstandorten weltweit fertigt das Unternehmen thermische Schneidemaschinen, um den höchsten Standards der blechverarbeitenden Industrie gerecht zu werden.
Aktuell ist eines der Vorzeigeprojekte von Messer die MultiTherm-Anlage, die neben dem Schneiden von Blech die Einbindung einer Zusatzvorrichtung bietet, um unlegierte Bandstähle nach individuellen Vorgaben zuzuschneiden. Dabei können neun Blechbänder gleichzeitig bearbeitet, Teile von Metallstrukturen in unterschiedlichen Größen erstellt und all das automatisiert und bedienerfrei eingerichtet werden. Die Anlage ermöglicht außerdem Plasmaschneiden (gerade oder abgekantet), Autogenschneiden mit verschiedenen Brennern, Markierungsarbeiten oder die Kombination all dieser Vorgänge mit nebeneinander angeordneten Längseinheiten, um Schnitte in höchster Qualität garantieren zu können. Die MultiTherm-Baureihe kann elf Schneidvorrichtungen/Brenner aufnehmen (zehn vorne und eine hinten). Um die Leitungen und Schläuche aller Aufnahmen auf engstem Raum sicher unterbringen zu können, kam der Energiezuführung eine besondere Bedeutung zu. Die Anlagen werden entwickelt, um unterbrechungs- und ausfallfrei in schmutzigen und abrasiven Umgebungen zu funktionieren. Heute sind Anlagen von Messer seit mehr als 15 Jahren im Einsatz, ohne dass es dort bislang zu technischen Ausfällen oder Leitungsbrüchen kam. „Wir sind auf die schlimmsten Umgebungsbedingungen vorbereitet,“ erklärt Maxwell Santos, Technischer Direktor (CTO) bei Messer.

Lösung

Dazu erarbeiteten die Techniker bei Messer in Brasilien zusammen mit igus einen Entwurf, in dem die e-ketten ineinander in den eigenen Radien liegend montiert wurden, um den benötigten Bauraum zu reduzieren und die sichere Führung von Leitungen und Schläuchen zu gewährleisten. Eingesetzt werden hier e-ketten der Baureihe 3500 mit 150 mm und 250 mm Biegeradius. Ein autoglide System garantiert dabei, dass die Ketten gerade übereinander gleiten. Durch spezielle kammartige Öffnungsstege führt sich die Kette im Grunde selber, wodurch auf eine zusätzliche Führungsrinne verzichtet werden kann. e-kettensysteme von igus sind aus Hochleistungspolymeren gefertigt und halten den aggressiven Umgebungsbedingungen problemlos stand. Darüber hinaus ist laut Maxwell Santos von Messer einer der besonderen technischen und ökonomischen Vorteile der igus Produkte die Kostenersparnis: „Die Energieketten kosten im Grunde die Hälfte, da sie doppelt so lange halten,“ erklärt der Technische Direktor. Auf lange Sicht sind die igus Energieketten für Messer die wirtschaftlichste Lösung, da sie wartungsfrei sind und ihre hohe Lebensdauer zu Kosteneinsparungen und größeren Produktivitätsgewinnen für ihre Kunden führen. „Mit igus als Lieferant hatten wir nie Probleme“, berichtet Maxwell Santos von Messer abschließend. „Sie funktionieren ohne Ausfälle und ohne ungeplante Stillstandzeiten. Neben den technischen Eigenschaften war für Messer außerdem der Support durch igus und das Vertrauen in die Produktinformationen entscheidend, was während der Projekt-Entwicklung über Jahre die Partnerschaft gestärkt hat. Diese Partnerschaft erstreckt sich weltweit, da Messer igus Energieketten neben Brasilien in Anlagen in Deutschland, den Vereinigten Staaten, Indien und China einsetzt. An keinem der fünf Standorte konnte eine bessere Lösung gefunden werden.


„Mit igus als Lieferant hatten wir nie Probleme. Sie [die Energieketten von igus] funktionieren ohne Ausfälle und ohne ungeplante Stillstandzeiten."

Maxwell Santos, Technischer Direktor (CTO) bei Messer Cutting Systems

Messer-Schneidanlage Montage einer MultiTherm-Anlage im Messer-Werk in Brasilien. Bei der Verwendung von insgesamt elf Aufhängungen waren die igus e-ketten die beste Alternative für die Sicherheit bei Verlegung und Betrieb der Leitungen und Schläuche. Um Bauraum zu sparen, bewegen sich die Ketten ineinander in den eigenen Radien.
Energikette In den MultiTherm-Schneideanlagen von Messer kommen igus Energieketten der Serie 3500 zum Einsatz.