RoboCup German Open 2008

Die Vorbereitungen laufen

17.04.2008

Moin moin

Herzlich willkommen zum Blog des Bremer B-Smart-Teams auf der Seite unseres Hauptsponsors und guten Partners Igus®. Wir berichten hier diesmal über die alljährlichen "German Open" des Robocup, an denen wir als Team der Small-Size-League teilnehmen.

Der seit letztem Jahr im Rahmen der Hannover Messe ausgetragene Wettbewerb steht in diesem Jahr in der Small-Size-League unter ganz besonderen Vorzeichen: Nur 3 Teams spielen um den Titel auf Europas größtem regelmäßigen Turnier. Bei diesen Teams handelt es sich hier neben uns selbst um unser Partnerteam Botnia aus Finnland und Er-Force aus Erlangen.

Botnia könnte Lesern des Blogs der letzten WM in Atlanta noch bekannt sein, Er-Force kennen wir selbst auch nur von den letztjährigen German Open, bei denen sie das packende Spiel um den dritten Platz knapp gegen Botnia verloren. B-Smart war letztes Jahr in einem ebenfalls sehr spannenden Finale knapp an dem portugiesischen Team 5dpo gescheitert. Die Vorzeichen klingen also nicht so schlecht für unser Team, jedoch bleibt abzuwarten welche Entwicklungen unsere Gegner im vergangenen Jahr bewältigt haben.

Zur Zeit stecken wir noch (wie sich das gehört) in den intensiven Vorbereitungen für den anstehenden Wettbewerb, der am 22.04. offiziell eröffnet werden soll. Nach 3 Tagen Vorrunde finden dann am Freitag (25.04.) die Finalspiele statt. Ein genauer Spielplan steht noch nicht fest, wir geben ihn aber natürlich sofort hier weiter wenn er fertig ist.

Wer noch genauere Infos zu uns einsehen möchte, dem empfehlen wir unsere homepage unter www.b-smart.de . Weitere Informationen über unsere Vorbereitungen folgen in Kürze hier an dieser Stelle.

Viel Spaß bei der Berichterstattung, und besuchen Sie uns mal in Hannover ;)

--
Ulfert

B-Smart in Finnland

18.04.2008

Die Vorbereitungen für die diesjährigen German Open nähern sich dem Ende. Vieles wurde geändert, verworfen, neu entwickelt und wieder verworfen. Um uns optimal auf den bevorstehenden Wettkampf vorzubereiten war es natürlich unerlässlich, auch gegen andere Teams anzutreten. So kam es, dass 6 Mitglieder des B-Smart Teams vor Kurzem nach Finnland reisten, um im freundschaftlichen Kräftemessen mit unserem finnischen Partnerteam Botnia festzustellen, wo es noch etwas zu tun gibt.

Die Hinreise verlief ohne größere Zwischenfälle: Unsere anfänglichen Zweifel an der Billig-Fluglinie wurden schnell zerstreut und schon wenige Stunden später wurden wir sehr freundlich in Vaasa empfangen. Die nächsten Tage verbrachten wir also mit Feintuning, mehreren Testspielen, interessanten Gesprächen mit unseren finnischen Kollegen - und wir fanden die Zeit für einen Museumsbesuch und die Erkundung der Innenstadt. Zu einem unserer öffentlichen Testspiele war sogar die finnische Presse anwesend, wie hier nachzulesen ist (link unten, wenn man so wie wir kein Finnisch spricht, kann man sich zumindest das Foto ansehen...)

An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei Botnia und beim International Office der University of Applied Science aus Vaasa für die Gastfreundschaft bedanken. Wir freuen uns, einige von euch schon bald in Hannover wiedersehen zu können.

Nun wird sich also in den nächsten Tagen endlich zeigen, ob unsere intensiven Vorbereitungen Früchte tragen: Schon morgen machen wir und unsere fußballbegeisterten Roboter uns auf den Weg zu den German Open nach Hannover. Ein Heimvorteil: Während in Atlanta nur 7 Mitglieder des Projektes anwesend sein konnten, können wir diesmal mit dem gesamten Team anreisen.
Die kommenden Tage werden genug Zeit bieten um unsere Ausrüstung auf der Hannover Messe aufzubauen, einige letzte Verbesserungen vorzunehmen und einige Testspiele gegen die anderen Teams zu bestreiten, bevor es dann am 22.04. zum ersten offiziellen Spiel kommt.

--
Alex

Wir sind da!

21.04.2008

Es ist Montag morgen und wir warten gut vorbereitet auf das, was passieren wird. Die Anreise und die Installation am Samstag verlief für Maschine sehr gut, für Mensch allerdings nur mittelprächtig. Die geräumige Halle 25 auf der Hannovermesse war am Wochenende sehr gut belüftet, was soviel bedeutet wie gefühlte -10 Grad Celsius und Windstärke 4. Den Robotern hat es jedoch gefallen, da sie mit (Samt-) Handschuhen angefasst wurden und auch nach mehreren Testspielen keine Chance hatten heiß zu werden. Die besagten Testspiele gegen stehende Roboterdummys wiesen kleine Optimierungsmöglichkeiten unserer Hard- sowie Software auf und sorgten für Kurzweile. Sonntag Abend reiste Botnia Dragon Knights aus Finnland an, eines unserer beiden Mitstreiterteams. Sobald der finnische Aufbau vollendet ist, werden wir ein wirkliches Testspiel gegen fahrende Roboter starten. Außerdem erwarten wir heute das dritte Team der Small Size League, ER-Force aus Erlangen. Morgen um 10 Uhr beginnt das Tunier. Der folgende Spielplan gibt einen Überblick über die kommenden Tage.

 
 

Als kleine Demonstration, dass unsere Roboter auch angekommen sind, zeigen wir auch ein Bild mit unseren Hauptdarstellern in neuer Kluft.

--
Bianca

Montag Abend

21.04.2008

Es ist Montag Abend und alle sind wieder zu hause angekommen. Nachdem wir morgens auf der Messe waren, wurde wie auch am Wochenende weiter getestet und an den einzelnen Bereichen gefeilt.

Wie erwartet ist heute auch das letzte Mitstreiterteam aus Erlangen angekommen und haben wie alle anderen erst einmal aufgebaut und das System konfiguriert.
Insgesamt konnten wir heute allerdings die anderen Teams noch nicht live spielen sehen, was allerdings morgen dann beim ersten Spiel um 10 Uhr passieren wird.

Ansonsten ist die Stimmung im Team aber relativ zuversichtlich, dass wir eine erfolgreiche und vor allem auch spannende Woche haben werden, besonders weil unsere beiden Mitstreiter ihre Roboter fast komplett neu gebaut haben.

--

Markus

1. Spieltag

22.04.2008

09:00h: Alle Teams aus der Small Size League sind inzwischen angereist und haben ihre Hardware installiert. Somit steht einem spannenden Start des ersten Spieltages nichts im Wege. Da seit gestern die Messe eröffnen hat erwarten wir viele Zuschauer.

12:00h: Das erste Spiel haben wir mit 7:0 gewonnen! Gegen Er-Force haben unsere Roboter ein gutes Spiel gezeigt und verdient gewonnen. Nun sitzen wir alle daran die Roboter zu pflegen und das Spiel-Verhalten noch weiter zu verbessern.

23.04. 09:00h (Nachtrag): Das zweite Spiel haben wir mit 10:0 gewonnen! Da bei 10 Toren Vorsprung abgebrochen wird, wurde das Spiel Anfang der zweiten Hälfte beendet. Anschließend haben wir dann ein bisschen gefeiert... :)
--
Bianca, Ulfert

2. Spieltag

23.04.2008

09:00: Heute sind wir wieder früh am Morgen zum Messegelände gefahren. Die letzten Änderungen der Software, die noch mehr Spannung für die zahlreichen Zuschauer bringen sollen werden live getestet. Wir bereiten uns auf das nächste Spiel vor und glauben an einem erfolgreichen Ausgang :-)

Zusätzlich fahren wir heute mit 2 Funkmodulen gleichzeitig, um den parallelen Betrieb zu testen. So können wir (sobald das ordentlich funktioniert) je nach Qualität des jeweiligen Funknetzes während des Spiels die bessere Alternative wählen (bzw: Das System wechselt dann automatisch. Während eines Spiels dürfen wir ja unser System nicht anfassen).

12:00: Auch das nächste Spiel gewonnen, es läuft richtig rund. Erneut haben wir Botnia mit 10:0 geschlagen, nachdem diese etwas verspätet erschienen sind.

19:00: Der heutige Tag ist auch nach dem erfreulichen Auftakt weiter gut verlaufen. In unserem zweiten Spiel gewannen wir mit 6:0 gegen Er-Force, die sich deutlich verbessert zeigten. Doch auch wir haben zugelegt, so erzielen wir inzwischen nahezu regelmäßig Tore nach Pässen, die Standardsituationen klappen immer besser und es sind zahlreiche ausgefeilte Spielzüge zu notieren. Insgesamt ist unser Spielfluss also sehr viel flüssiger geworden, was sich in den Spielständen dann zum Glück auch wiederspiegelt.

Die Tests mit den Funkmodulen waren bisher sehr erfolgreich, zusammen mit dem (bei großen Veranstaltungen nicht funktionierenden, da überlasteten) WLAN haben wir nun schon 3 Alternativen, um unseren Robotern die (hoffentlich) richtigen Signale zu senden.

Fast schon gewöhnt haben wir uns an die Anwesenheit von funktionierenden Robotern, unser Hardwareteam macht einen sehr guten Job. Der Schuss schießt, die Akkus sind regelmäßig geladen, die Igus®-Gleitlager müssen nicht geölt werden und das neue Plastikcover sitzt wie angegossen. Unter diesen Bedingungen hoffen wir alle diesen Wettbewerb ähnlich erfolgreich fortsetzen und beenden zu können wie er bisher verlaufen ist.

Für alle die auch mal ein bisschen Action sehen wollen empfehlen wir nochmal unsere homepage und darauf speziell den Spielplan, auf dem (mit einer gewissen Verzögerung) die stattgefundenen Spiele als Video verlinkt werden. Die Spiele von gestern und das erste Spiel von heute sind zum jetzigen Zeitpunkt dort schon zu sehen, zusammen mit zwei Testspielen von Montag.
--
Teo, Ulfert

3. Spieltag

24.04.2008

Es geht erfolgreich weiter: Mit unserem heutigen 8:0 - Sieg gegen ER-Force sind wir sicher im Finale! Botnia ist heute leider nicht angetreten, so dass unser zweites offizielles Spiel ausfallen musste. Als kleinen Ersatz, und damit wir unsere neusten Änderungen am Roboterverhalten testen können, haben wir ein Testspiel gegen ER-Force ausgetragen, das wir ebenfalls gewonnen haben.

Gegen 17.30 Uhr gab es dann ein nettes Social Event mit Buffet und Freibier, auf dem wir unseren bisherigen Erfolg ein wenig feiern konnten. Und nun laufen die letzten Vorbereitungen für das Finalspiel. Die Schussstärken unserer Roboter sind jetzt noch besser dosierbar und der indirekte Freistoß funktioniert hoffentlich auch endlich fehlerfrei. Morgen um 14 Uhr beginnt das alles entscheidende Spiel - drückt uns die Daumen!

--
Alex

Der Sieger steht fest...

25.04.2008

...und er heißt: B-Smart!

In einem der besten Spiele die B-Smart je gespielt hat haben wir heute das Finale der German Open 2008 verdient mit 8:0 gewonnen. Mit schönen Pässen, schnellen Direktabnahmen, harten Schüssen und sicherer Defensive bezwangen wir die Er-Force, die sich am Morgen gegen Botnia mit 5:3 qualifiziert hatten.

Nach einer kleinen Feier vor Ort, zahlreichen Fotos (wird nachgereicht) und der Siegerehrung gingen wir gleich zum Packen über. Mittlerweile ist unsere Ausrüstung wieder in Bremen angekommen und alle Teammitglieder ins Wochenende entlassen. Nach mehr als 7 Tagen intensiven, erfolgreichen und vor allem schlafraubenden Arbeitens haben wir uns das wohl auch verdient ;)

--
Ulfert

Einkaufen bei igus®
  • 100.000 Produkte online
  • Versandfertig ab 24 h
  • Keine Mindestbestellmenge
  • CAD Direkt Download
  • Kostenlose Muster
  • Beratung von 7-20 Uhr
Geprüfte Leistung
Chat Service