Getränkedosenentleerer

 
manus® 2007

Diese neu entwickelte Maschine öffnet und entleert Getränkedosen jeder Art. Mittels einer Förderschnecke werden die Dosen vereinzelt und auf eine konstante Teilung gezogen. Die Dosen werden mit einer Klemmeinheit zentriert und festgehalten. Die Stanz-Entleerventile fahren pneumatisch auf die Dosen, dichten diese gegen die Umgebungsatmosphäre ab und stanzen ein Loch in den Dosenboden. Mittels Gasüberdruck werden Flüssigkeiten aus der Dose herausgepresst, die dann wieder verwendet werden kann.

Das Problem der Konstruktion lag hierbei im begrenzten Bauraum durch die Kombination zweier voneinander unabhängigen Bewegungen und der hohen mechanischen Beanspruchung.

Diese Probleme wurden mit iglidur®-Polymergleitlagern und Gleitfolien gelöst. In den letzten fünf Jahren ist am Prototyp der Maschine dabei noch kein Verschleiß aufgetreten.

Olaf Staave und Dirk Marschner, Rink GmbH & Co. KG, Kreuztal

 
 
Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier
Zum manus® - Wettbewerb