dryve Motorsteuerung

Test

dryve Motorsteuerung testen

Über die intuitiv bedienbare Browser-Oberfläche können Sie ohne Vorkenntnisse in wenigen Minuten den Verfahrmodus, Positionen, Beschleunigungen, Geschwindigkeit und Pausenzeiten Ihrer Linearachse einstellen.

Testen Sie hier die Benutzeroberfläche des Motor Controllers anhand einer simulierten Linearachse. Genauso wie in dieser Simulation wird bei Verwendung der realen Steuerung Ihre Eingabe direkt übertragen. Ein separates Übertragen entfällt.

So einfach geht's: Unter Fahrprofile können Sie bis zu acht Zeilen konfigurieren und die Steuerung mit einem Klick auf die Linearachse übertragen. Setzen Sie im Feld Modus mit HOM den Nullpunkt oder mit ABS die absolute Position für die Bewegung auf der Linearachse fest. Das Ziel wählen Sie durch Eingabe der Position auf der Achse oder durch Verwendung der Teach-Funktion. Geben Sie Werte für Beschleunigung, Geschwindigkeit und Verzögerung und sofern erforderlich eine Pausenzeit ein. Unter Folgesatz legen Sie die Nummer des nächsten Fahrprofils fest.


Die Steuerung im Detail

Sofort einsatzbereit

Die dryve Motorsteuerung kann entweder mit Ihrem Netzwerk verbunden werden, oder Sie verbinden sich direkt mit der Kontrolleinheit (PC oder SPS) über ein Netzwerkkabel. Anschließend können Sie ohne Softwareinstallation die Steuerung direkt im Browser aufrufen. So können Einstellungen in einer Minute durchgeführt werden.

Pro Linearachse benötigen Sie eine dryve Motorsteuerung.

Einfache Steuerung

Über die einfach zu bedienende Browser-Oberfläche können Sie ohne Vorkenntnisse Verfahrwege, Position, Geschwindigkeit und Laufzeiten Ihrer Linearachse parametrieren.

Sich ständig wiederholende Bewegungen, die sogenannten „Schleifen“, können in wenigen Sekunden eingestellt werden. Eine Teachfunktion ermöglicht Positionseinstellungen mit nur einem Klick.

Industriestandards

Durch standardisierte Kommunikationsprotokolle wie CANopen oder Modbus TCP ist ein Anschluss an Industriesteuerungen wie zum Beispiel Siemens S7 oder Beckhoff sehr einfach möglich.

Die zehn digitalen Ein- und fünf Ausgänge ermöglichen einfachste Kommunikation mit Industriesteuerungen, aber auch mit preiswerten Open Source Modulen wie Arduino oder Raspberry Pi.

Starke Technologie

dryve unterstützt DC-, EC- und Schrittmotoren, sowohl in der Open-Loop, als auch in der Closed-Loop Technologie.

Die hohe Versorgungsspannung von bis zu 48 V gewährleistet hohe Motordrehzahlen. Der starke Nennstrom von 7 A und der hohe Spitzenstrom von 20 A bewirken kraftvolle und dynamische Bewegungen.

Technische Daten

Nennspannung Logikversorgung 12 – 24 VDC
Nennspannung Lastversorgung 12 – 48 VDC
Motortypen 2 Phasen Schrittmotor bipolar (ST), Gleichstrommotor (DC),
elektronisch kommutierter Motor (EC)
Dauermotorstrom 7 A
Vollständige technische Daten...

Downloads

 
 

Motorsteuerung vorbestellen

dryve® Kontrolleinheit  

dryve Motorsteuerung

Preis auf Anfrage.
 In den Warenkorb

Beratung

Gerne beantworte ich Ihre Fragen auch persönlich
René Erdmann  

Rene Erdmann
+49 2203 9649 7206

Hier bedient Sie

René Erdmann +49 2203 9649 7206 Ihre Wünsche?

Auftragsverfolgung myigus myCatalog
keine Mindestbestellmenge
700 - 2000 Lieferung+Beratung Lieferung ab 24h* kostenlose Muster
Datenschutzerklärung
Einkaufen bei igus®
  • 100.000 Produkte online
  • Versandfertig ab 24 h
  • Keine Mindestbestellmenge
  • CAD Direkt Download
  • Kostenlose Muster
  • Beratung von 7-20 Uhr
Geprüfte Leistung