3D-Druckmaschine

Optimal verteilen

Bronze geht in diesem Jahr an eine laserbasierte 3D-Druckmaschine, die Metallteile aus Titan, Aluminium, Stahl oder sogar Gold druckt. Ein Hochleistungslaser wird im Inneren dazu verwendet, dünne Schichten feinsten Metallpulvers zu schmelzen, bis eine dreidimensionale Geometrie entstanden ist. Für ein optimales Ergebnis ist es wichtig, dass die Metallpulverschicht gleichmäßig in einer Dicke von nur 50 µm aufgebracht wird. Die Führungsschienen des Systems müssen deshalb auch unter den extremen Bedingungen mit bis zu 150 °C und feinsten Staubteilchen in der Luft einwandfrei funktionieren. Herkömmliche Lagersysteme waren für diese raue Umgebung nicht geeignet. Deshalb verwendeten die Entwickler das schmiermittelfreie drylin®-Linearführungssystem von igus® mit temperaturbeständigen Polymer-Gleitlagern.

3D-Druckmaschine_01  
3D-Druckmaschine_02  
Aerosud ITC, Marius Vermeulen, Pierre van Ryneveld, South Africa
Hier geht es zu den eingesetzten Produkten
Weitere interessante Anwendungen aus den verschiedensten Bereichen finden Sie hier
Zum manus®-Wettbewerb
Einkaufen bei igus®
  • 100.000 Produkte online
  • Versandfertig ab 24 h
  • Keine Mindestbestellmenge
  • CAD Direkt Download
  • Kostenlose Muster
  • Beratung von 7-20 Uhr
Geprüfte Leistung