Presse

Sie haben Fragen? Benötigen Material?
Aktuelle Presseinformationen und druckfähiges Bildmaterial stehen Ihnen hier zum Download bereit.
Natürlich freuen wir uns auch über Ihren Anruf, Ihre E-Mail oder Ihr Fax!
 
PressekontaktMöchten Sie in unseren Presseverteiler aufgenommen werden?

Pressemeldungen nach Bereichen

Unternehmen Low-Cost-Automation
Energieführungsketten / Leitungen manus® / vector®
Gleitlager / Gelenklager / Linearführungen Alle
igus Leitungen laufen garantiert auch bei extremen Temperaturen von -40 bis +60 Grad29.09.2016

igus verdoppelt Fläche für Leitungstests bei extremen Temperaturen

Köln, 29. September 2016 – Der Leitungshersteller und motion plastics Spezialist igus hat im Zuge seines Testlaborausbaus einen weiteren 40-Fuß-Container eingerichtet, um dort bewegte Leitungstests bei realen Bedingungen unter extremen Temperaturen durchzuführen. Dadurch ist igus als einziger Leitungshersteller in der Lage, garantierte Temperaturaussagen für festverlegte Leitungen, bewegte Leitungen aber insbesondere für Leitungen in Energieketten zu geben.

Weltweit erste Kunststoff-Energiekette nach „Hygienic Design Richtlinien“27.09.2016

igus entwickelt leicht zu reinigende Energieführung für die Lebensmittelindustrie aus FDA-konformem Werkstoff

Köln/Nürnberg, 27. September 2016 – Für eine saubere und gleichermaßen sichere Energieführung hat der motion plastics Spezialist igus die erste e-kette nach „Hygienic Design Richtlinien“ entwickelt. Durch das offene Design ist die Kette sehr leicht zu reinigen – durch abgerundete Ecken und eine verschraubungsfreie Konstruktion werden Toträume und daraus resultierende Keimbildung vermieden. So eignet sich die neue Energiekette bestens für den Einsatz an Maschinen und Anlagen in der Lebensmittel- und Verpackungstechnik.

Geschlossen und hitzebeständig: igus Energierohre trotzen Spänen bis 850 °C15.09.2016

Leichte Energieführungen R4.1L aus hochtemperaturbeständigem Kunststoff für Anwendungen im Spänebereich

Köln, 15. September 2016 – Der motion plastics Spezialist igus hat für seine geschlossenen Energierohre der Serie R4.1L nun ebenfalls eine Hochtemperaturvariante für den Kontakt mit bis zu 850 Grad Celsius heißen Spänen vorgestellt. Dank des speziellen Kunststoffs igumid HT für die Deckel und Böden der Kettenglieder bleiben die Späne nicht an den Rohren haften und brennen sich nicht in das Material. Durch das geschlossene Design eignen sich die leitungsschonenden Rohre vor allem für Anwendungen in der Werkzeugmaschinenbranche auch im direkten Arbeitsbereich von Maschinen.

Flugzeug-Inspektion leicht gemacht: Mit „Morfi“ und igus Lagertechnik sicher fliegen13.09.2016

Innovativer Flugzeug-Inspektionsroboter reduziert Wartungszeiten – igus Kunststoffgleitlager reduzieren Gewicht

Köln, 13. September 2016 – Sicherheit wird im Flugverkehr besonders groß geschrieben, am Boden wie in der Luft. Flugzeuge werden daher aufwendig inspiziert und gewartet. Um die Dauer von Liegezeiten zu reduzieren und die Sicherheit durch verbesserte Wartung weiter zu erhöhen, haben die Lufthansa Technik AG und das Institut für Flugzeug- und Produktionstechnik der Technischen Universität Hamburg, in Zusammenarbeit mit zwei Industriepartnern den mobilen Roboter „Morfi“ zur automatischen Inspektion der Flugzeugaußenhaut entwickelt. igus Lagertechnik hilft dabei, Gewicht einzusparen und bietet zusätzlich neue konstruktive Möglichkeiten.

Kleine Linearachse für große Aufgaben09.09.2016

igus präsentiert auf der Motek eine neue schmierfreie drylin Linearachse mit schnellen dryspin Steilgewinden

Köln, 9. September 2016 – Klein, leicht und flach – das sind die Eigenschaften der Miniatur-Linearachse drylin SLN-27, die der motion plastics Spezialist igus auf der Motek 2016 zeigt. In Kombination mit den dryspin Steilgewinden lassen sich neben einfachen Handlingaufgaben damit auch blitzschnelle Sensorverstellungen mit Schritt- oder DC-Motor kostengünstig realisieren.

Verschleißfest selbst bei hohen Temperaturen: igus Halbzeuge in neuen Materialien08.09.2016

Halbzeuge aus iglidur A500 und C500 ergänzen größtes Halbzeugprogramm aus abriebfesten Hochleistungs-Polymeren

Köln, 8. September 2016 – Für Prototypen, Testmuster und Kleinserien bietet igus seinen Kunden 25 Halbzeuge aus schmier- und wartungsfreien Hochleistungs-Kunststoffen an. Jetzt hat der motion plastics Spezialist zwei neue iglidur Werkstoffe in sein umfangreiches Programm aufgenommen. Halbzeuge aus iglidur A500 und C500 sind besonders temperatur- und medienbeständig und bieten konstruktive Flexibilität in der Lebensmittel- und Chemieindustrie, der Medizintechnik und dem Anlagenbau.

Bis zu 70 Prozent günstiger: igus zeigt neue Werkzeugmaschinen-Leitungen auf der AMB02.09.2016

chainflex Servoleitungen ergänzen größtes Leitungsprogramm für die Bewegung in e-ketten

Köln, 2. September 2016 – Pünktlich zur Internationalen Ausstellung für Metallbearbeitung (AMB) erweitert der motion plastics Spezialist igus sein umfangreiches Angebot an flexiblen chainflex-Leitungen für die Werkzeugmaschine. Mit den vier Servoleitung-Serien für die Bewegung in der Energiekette lassen sich Produkt- und Prozesskosten einfach senken und das ohne Abstriche in der Qualität machen zu müssen.

Einschieben und fertig: igus vereinfacht parallele Führung von e-kette und Wellrohr25.08.2016

Mit den neuen Seitenteilen für die E4.1 Energiekette lassen sich Clips für Wellrohre einfach und ohne Werkzeug anbringen.

Köln, 25. August 2016 – Der motion plastics Spezialist igus hat seinen Baukasten rund um die Energiekettenserie E4.1 nochmals erweitert und bietet jetzt eine Lösung für die gemeinsame Führung von e-kette und Wellrohr in einem Komplettsystem an. Unter dem Namen E4.1 TUB garantiert dieses System Flexibilität, Montagefreundlichkeit und hohe Lebensdauer im verschleißarmen Doppelpack.

Zick-Zack-Module aus dem e-ketten Baukasten18.08.2016

Nur zehn Arbeitstage von der Konfiguration bis zur Lieferung individueller Energieketten-Systeme für vertikale Anwendungen

Köln, 18. August 2016 – Mit der Zick-Zack-Energiekette aus der Standardbox bietet igus eine platzsparende und kostengünstige Lösung für vertikale Anwendungen. Das Zick-Zack-Modul lässt sich dank des e-ketten-Baukastens individuell konfigurieren und schnell liefern. Damit ist das Führen von Energie und Daten in der Theater-, Beleuchtungs- und Lagertechnik sowie bei hydraulischen Arbeitsbühnen durchdacht gelöst.

Drei Schritte zum wartungsfreien Gelenklager16.08.2016

Online das passende Produkt auswählen, Lebensdauer berechnen und bestellen

Köln, 16. August 2016 – Mit dem runderneuerten Online-Experten lässt sich die voraussichtliche Lebensdauer für selbsteinstellende igubal Polymerlager berechnen. Einerseits wird so der Auswahlprozess aus dem großen Sortiment an schmiermittel- und wartungsfreien igubal Lagern einfacher; andererseits sinken die Wartungskosten, da durch die genaue Vorhersage der Lebensdauer ein Austausch planbar ist.

Schnell geöffnet und befüllt: Energieführung für Roboter in neuer Baugröße11.08.2016

Mit der triflex TRLF.125 lassen sich noch mehr Leitungen in Sekundenschnelle einlegen

Köln, 11. August 2016 – Der motion plastics Spezialist igus hat sein Angebot an dreidimensionalen Energieketten weiter ausgebaut und eine neue Baugröße der leichten triflex TRLF vorgestellt. Mit 125 Millimetern Nenndurchmesser ist diese die größte im Programm, wodurch sich noch mehr Leitungen und Schläuche sicher führen lassen. Die e-kette für Torsionsbewegungen überzeugt durch sehr schnelle Montage und Demontage, was Stillstandzeiten deutlich verkürzt. Daher ist sie bei Roboterherstellern wie Anwendern auch äußerst beliebt.

Mobile Hausmesse von igus: Mit motion plastics Neuheiten auf Deutschlandtour09.08.2016

Von neuen 3D-Druck-Werkstoffen bis zu intelligenten e-ketten zeigt der Tribo-Spezialist direkt vor Ort Innovationen für die Bewegung.

Köln, 9. August 2016 – Raus aus dem Büro, rauf auf den Messestand – diese Möglichkeit bietet igus seinen Kunden mit der mobilen Hausmesse. Auf dem Pop-Up-Stand erfahren Mitarbeiter, wie sie mit motion plastics Kosten senken und die Technik ihrer bewegten Anwendung verbessern. Mit den aktuellen Neuheiten ausgestattet startet die Roadshow jetzt wieder ihre Tour durch Deutschland.

Günstig & schnell: igus setzt 3D-gedruckte Spritzgusswerkzeuge in der Fertigung ein02.08.2016

Innerhalb kürzester Zeit lassen sich Tribo-Sonderteile für die Bewegung in größeren Stückzahlen preiswert produzieren

Köln, 2. August 2016 – Der Spritzguss ist eine effiziente Methode, wenn es um die Serienfertigung von Hochleistungskunststoffen für bewegte Anwendung geht. Die dazu benötigten Spritzgusswerkzeuge werden zumeist aus Stahl gefertigt und amortisieren sich erst bei großen Stückzahlen. Eine kostensparende Alternative für Serien bis 500 Stück hat igus jetzt mit dem ersten 3D-gedruckten Spritzgusswerkzeug entwickelt.

Erfüllt EU-Brandschutznorm: igus bringt neuen Polymer-Werkstoff auf die Schiene29.07.2016

Der motion plastics Spezialist hat mit iglidur RW370 einen Werkstoff nach der Norm EN 45545 für Schienenfahrzeuge entwickelt

Köln, 29. Juli 2016 – In der Lebensmittelindustrie, im Reinraum oder in der Medizintechnik – Normen sorgen für höchste Sicherheit in sensiblen Bereichen. igus hat mit iglidur RW370 jetzt einen speziellen iglidur Polymer-Werkstoff vorgestellt, der die EN 45545 als neue europäische Brandschutznorm für Schienenfahrzeuge erfüllt.

igus® Kontakt +49 (0) 2203-9649-0 E-Mail an igus®

Auftragsverfolgung myigus myCatalog

PressemeldungenPressekontaktAufnahme Presseverteiler

keine Mindestbestellmenge
700 - 2000 Lieferung+Beratung Lieferung ab 24h* kostenlose Muster

Über 100.000 Produkte ab Lager! Lieferung und Beratung täglich von 7-20 Uhr und samstags von 8-12 Uhr!

Newsletter bestellen
AGB Impressum Generelle Hinweise Datenschutzerklärung Twitter
igus tweet Dirk Schaar
@DirkSchaar
Welches #Bild sehen Sie durch die @igus_HQ-Brille, wenn Sie an #Industrie40 denken, Herr Blase?… twitter.com/i/web/st...
igus tweet igus® GmbH
@igus_HQ
igus verdoppelt Fläche für Leitungstests bei extremen Temperaturen. igus.de/Press/9125/igu… https://t.co/9JcOOSQas5
igus tweet igus® GmbH
@igus_HQ
Weltneuheit: Erste e-kette nach Hygienic Design Richtlinien igus.de/Press/9122/wel… https://t.co/IrOl5iVG9b